Full text: Neues Archiv für preussisches Recht und Verfahren, sowie für deutsches Privatrecht (Jg. 15 (1852))

232

der Quittung vom 6. Februar 1844 und der
Obligation vom 11. Januar 1839 gegen sich
selbst zustand, abtrat; Io daß der §. 411 Tit. 14
Th. I. des A. L. R. zur Anwendung kommt,
wonach die Frauensperson nach geleisteter Zah-
lung, der die Angabe an Zahlungsstatt unbe,
dingt gleichsteht, dieselbe wegen Ungültigkeit der
Erpromission nicht weiter anfechten kann.
Aus diesen Gründen mußte hinsichtlich der Ehefrau
das erste Erkenntniß, wie geschehen, abgeändert werden
Die Entscheidung des Kostenpunkts ist nach H- 6
Tit. 28. I. A. G. O. erfolgt.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer