Full text: Neues Archiv für preussisches Recht und Verfahren, sowie für deutsches Privatrecht (Jg. 15 (1852))

126

nicht in Betracht, Laß Kläger erst von G. weggezogen ist,
nachdem der Schrsidau beschlossen »rar, noch weniger, daß
er bereit in den Jahren 1841 und 1842 einen Betrag zu
dem Schulbau entrichtet bat. Denn die Verpflichtung zum
Bau und Unterhaltung der Schule erstreckt sich nur auf die
Zeit, in welcher er zur Schulgemeinde gehörte.
Der Beweis, daß Kläger noch im Jahre 1843 sein
Domizil zu G. gehabt habe, ist nicht gebührend angetreten.
A. G. O. Thl. I. §it. 2. §. 13. würde aber auch
seinem Klagpetüium nicht enigegenstehen, indem Kläger nur
von einer Beitragspflicht in Betreff derjenigen Kosten ent-
bunden sein will, welche nach Verlegung seines Wohnsitzes
von G. entstanden sind.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer