Full text: Volume (Jg. 11 (1845))

27. Ueber Grundgerechtigkeiten im Allgemeinen, so wie deren Erwerbung und Aufhebung insbesondere

382

XXIV.
lieber Grundgerechtigkeiten im Allgemeinen, so wie
deren Erwerbung und Aufhebung insbesondere.
Dom
Herrn Oberlandesgerickts - Assessor Itfortf in Hamm *).

öange Zeit ist der §. 1-4. Thl, !. Tit. 22. A L. R.
das Kreuz der Ausleger gewesen. Man hat in der
Theorie vielfältig ■ darüber gestritten, und verschieden-
artige Entscheidungen sind darüber ergangen, welches der
Sinn der Worte sei, daß beim Erwerbe einer Grund-
gerechtigkeit durch Verjährung der Besitzer des berechtig-
ten Grundstückes besonders Nachweisen müsse, er habe die
streitige Befugniß als ein wirkliches Recht und nicht ver-
möge einer bloßen Vergünstigung in Besitz genommen.
Weniger Aufmerksamkeit rst bieder dem nachfolgenden
§ 15 geschenkt worden. Nichtsdestoweniger dürfte des-
sen Sinn, wo nicht zweifelhafter, doch mindestens eben
so zweifelhaft sein, als die Bedeutung jenes §. 14
Es dürfte uberbaupt nicht überflüssig erscheinen, die
Lehre von dem Erwerbe und dem Verluste der Grund-
gerechtigkeitrn im Zusammendange einer Prüfling zu un-
terwerfen. In diesem Zusammcnbange möge denn auch
die Auslegung jenes § <5 ihre Stelle finden.

*) Früher in Schwelm — schon als Referendar Mitarbeiter
„nsers Archivs. D. Red.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer