Full text: Volume (Bd. 62 = 2.F. 26 (1913))

Hypothek für eine künftige oder eine bedingte Forderung. 465
Surrogat ergebe. Daß der Surrogation allein diese Bedeutung
nicht beigelegt werden kann, ergibt sich nach Stroh als An-
sicht deutlich aus anderen Surrogationsfällen, in denen zweifel-
los das Recht an dem Surrogate von anderer Natur sei als
das Recht an dem ursprünglichen Gegenstände. Er führt da
die dem ehelichen Güterrecht angehörende Surrogation des
ß 1473 und die dem Erbrecht angehörende Surrogation des
ß 2111 an; ferner die im § 1287 angeordnete Umwandlung
des Pfandrechts an einer Forderung auf Uebertragung des
Eigentums an einem Grundstück in eine Sicherungshypothek,
die in den §§ 1127 ff. vorgeschriebene Haftung der Forderung
gegen den Versicherer an Stelle der Haftung des versicherten
Gegenstandes und schließlich die im § 92 Abs. 1 ZVG. vor-
gesehene Umwandlung eines nicht auf Zahlung eines Kapitals
gerichteten Rechtes am Grundstück in einen Anspruch auf Wert-
ersatz aus dem Versteigerungserlöse. Es kann nun nicht be-
stritten werden, daß, wenn an Stelle eines zum Gesamtgut
oder zur Erbschaft gehörenden Anspruchs auf Auflasfung eines
Grundstücks nach Verwirklichung dieses Anspruchs das Eigen-
tum am Grundstücke tritt, das (obligatorische) Recht auf Auf-
lassung des Grundstücks von anderer Natur ist als das (ding-
liche) Eigentumsrecht am Grundstücke. Ebenso muß für den
Surrogationsfall des § 1287 zugegeben werden, daß das
Pfandrecht an der Forderung einerseits und die Sicherungs-
Hypothek am Grundstück andererseits Rechte verschiedener Natur
sind, und für den Surrogationsfall des § 92 Abs. 1 ZVG.,
daß das (dingliche) Recht am Grundstück einerseits und das
(obligatorische) Recht auf Wertersatz andererseits verschiedenen
Charakter haben. Nicht das gleiche gilt für den Eintritt der
Versicherungsforderung in die hypothekarische Haftung an
Stelle des versicherten Gegenstandes: denn die Haftung der
Versicherungsforderung ist — ebenso wie die Haftung der

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer