Full text: Volume (Bd. 62 = 2.F. 26 (1913))

234

Adolf Last,

wo der, dem der Konstituent den Besitz übertragen will, bereits
Eigentümer ist, von denen, wo der Konstituent Eigentümer ist
und das Besitzkonstitut den Zweck verfolgt, durch den Besitz
das Eigentum übergehen zu lassen Z. Die ersten Fülle sind im
römischen Rechte nicht etwa selten2). Denn sie umfassen nicht
allein die Fälle, in denen der Besitzer, um die Sache behalten zu
können, sich vom Eigentümer ein Benutzungsrecht einräumen
läßt^), sondern auch die Fälle, wo dem Besitzkonstitut ein
Rechtsgeschäft, mittels dessen das Eigentum übertragen wurde,
1) sei es als Erfüllung oder als Abschluß eines Vertrages auf
Eigentumsüberlasfung.
2) wie Behrend in den Verhandlungen des XV. Deutschen
Juristentags 1, 78 Anm. 12 und Pininski a. a. O. 241 Anm. 1
anzunehmen scheinen.
3) Siehe die oben S. 183 angeführte 1. 21 § 3 D. h. t. und
die S. 174 angeführte 1. 19 pr. D. h. t., wo der Besitzer vom Eigen-
tümer mietet. Ferner sind hier anzuführen die Stellen, in denen
der Besitzer sich die Sache vom Eigentümer als Prekarium erbittet.
Denn abgesehen davon, daß es sich dabei auch um Detentionspre-
karium handeln kann, nimmt ja auch beim Besitzprekarium der
precario dans am Besitze teil, siehe oben S. 177 ff.
L. 21 pr. D. h. t. (lavolen. 32):
. . . is, qui pro herede rem possidebat, antequam dominus
fieret, precario ab herede eam rogavit.
L. 6 pr. D. pro empt. 41, 4 (Pompou. 761):
Qui, cum pro herede vel pro emptore usucaperet, precario
rogavit, usucapere non potest . . .
L. 18 D. de prec. 43, 26 (Iulian. 216):
Unusquisque potest rem suam, quamvis non possideat, pre-
cario dare ei qui possideat.
L. 6 § 3 D. de prec. 43, 26 (Ulpian. 1607):
Iulianus ait eum, qui vi alterum deiecit et ab eodem precario
rogavit, desinere vi possidere et incipere precario . . .
L. 22 pr. D. eod. (Venuleius 19):
Si is, qui pro possessore possideret, precario dominum roga-
verit, ut sibi retinere rem liceret, vel is, qui alienam rem emisset,
dominum rogaverit: apparet eos precario possidere . . .
Bgl. Kniep, Vacua possessio 1, 243f.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer