Full text: Volume (Bd. 5 (1871))

Keyßner: Form der Versicherungs-Verträge.

181

Deutschen Handelsgesetzbuches hinzustellen,l8) so wird man folgerecht
auch den Schritt thun müssen, das Versicherungsgeschäft der Gegensei-
tigkeitsgesellschaft als Handelsgeschäft zu gestalten.
Gleichzeitig möge der Wunsch ausgesprochen werden, daß mit der
gesetzlichen.Regelung der Gegenseitigkeitsgesellschaften ohne Verzug vor-
gegangen werde. Wer Gelegenheit gehabt hat, in das Getreide solcher
Gesellschaften, wobei der Tüchtigkeit und Gediegenheit einzelner und der
behördlich verwalteten nicht zu nahe getreten werden soll, hineinzublicken,
die Verachtung zu beobachten, mit welcher die Direktoren das Interesse
des Versicherten zum Vortheil des eigenen Einkommens behandeln,")
wer kennen gelernt, welche Schwierigkeit sich der Verfolgung begründeter
Ansprüche entgegenstellen, wie sich bei einer Exekution die Gesellschaft
verflüchtigt, oder einzelne ehrliche und wohlhabende Mitglieder durch
Ueberlastung ruinirt werden, der muß zugeben, daß in dieser Unordnung,
diesem Unwesen, welches in. das Gebiet des Strafrechts hineinreicht,
schnell und gründlich aufgeräumt werden muß.
18) Norddeutsches Bundes-Ges v. 4. Juli 1868. §. II3- (B.-G.-Bl. S. 419.)
,9) Vergl. eine Bemerkung in Goldschmidt's Zeitschr. B. 7. S. 573.

Zeitschr. f. Gesetzgebung u. Rechtspflege V.

13

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer