Full text: Neues Archiv für Handelsrecht (Bd. 2 (1860))

im ConcurS, besonders nach Englischem Recht. 3
aus welchem solche Anfechtung wegfallen müsse, wird von
manchen Juristen die Ansicht geltend gemacht, die sie — wie
wir glauben mit Recht — in den Römischen Rechtsguellen
ausgesprochen finden, daß die Zahlung, welche von dem noch
disposttionsfähigen Schuldner durch richterliche Hülfe er-
zwungen werden könne, wenn von demselben freiwillig geleistet,
keiner Anfechtung unterliegen dürfe. * *) Ob diese letztere

das schuldige Geld von seinem Schuldner erhält, quamvis sciens
prudensque solvendo non esse recipiat; wird also das klare
Bewußtsein des Empfängers, daß er thatsächlich vor Anderen be-
vorzugt werde, als mal« fides offenbar nicht erachtet, wie subtil
und bedenklich erscheint es dann, den dolus darin zu finden, daß
er wiffe, daß auch der Schuldner diesen, von seinem, des Gläubigers
Standpunkte ganz zulässigen Erfolg der Bevorzugung geflissentlich
herbeiführen wolle; ihn schuldig zu sprechen, wenn er fich klar dar,
über ist, daß die Abficht des Schuldners mit seiner eigenen, völlig
erlaubten Abficht harmonirt, während man ihn freisprechen muß,
wenn es ihm gelingt, bei Jenem ein anderes inneres Motiv vor.
auszusctzen.
*) Die interessante Frage, ob dieser zweite Grund fich in den Römischen
Rechtsquellen ausgesprochen finde, beruht allein in der verschiedenen
Auslegung der L. 6 § 6 9. b. t. Bei der Wichtigkeit der Frage
für die Details unserer Lehre sei mir der Versuch gegönnt, einen
Beitrag zur Interpretation der Stelle zu liefern. Sie kautet im
Zusammenhänge mit dem folgenden § 7:
Apud Labeonem scriptam est, eam, qui Saarn recipiat,
nnllam videri fraudem facere, hoc eSt, eum, qui, quod sibi de-
betur receperat, eom enim, quem Praeses invitum solvere cogat,
impune non solvere, iniquum esse: totum enim hoc Edictum
ad contractus pertinere, in quibuS se Praetor non interponit,
utputa pignora, venditionesque. § 7. Sciendam, falianum
Scribere, eoque jure nos uti, ut qui debitam pecuniam recepit,
antequam bona debitoris possideantur, quamvis sciens prudens-
que solvendo non esse recipiat, non timere hoc Edictam: sibi
enim vigilavit. Qui vero post bona posSessa debitam suam
recepit, hunc in portionem vocandum, exaequöndumque Oaeteris
Creditoribus: neque enim debuit praeripere eaeteris post
bon« possessa, eum Jam par conditio omnium' Creditorum
facta esset. Daß itu» die zweite Hälfte Mt Stelle fich ganz direkt
auf unsere» Fall bezieht, und daß ße allein zureicht, das Prineip

I*

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer