Full text: Volume (Bd. 3 (1805))

7.3.29. Ueber das Aufgebot verlorener Seehandlungs Obligationen : Zu Th. 1. Tit. 51. §. 120.

daher hierdurch zur weiteren Verfügung und bi»
Euer wohlaffcctionirter König.
Potsdam, den i8ten May. 1824.
Friedrich Wilhelm.
. 29.
Urber das Aufgebot verlorener Seehand-
lungs-Obligationen.
(Z. Th. >. Tit. 2i. § 12». d. Allg. Ger. Ordn.)
- ä. Circular-Refcript an fammtliche Landes-Justiz-
Collegia.
Fr. W. SS. U. ic. Es ist hercits durch das Re-
script vom arten October 1799 festgesetzt, daß das
Aufgebot wegen vcrlohrener Vanco - Obligationen bey
dem Landes Justi; Collegio nachgesucht und verfügt
werden soll, in dessen Gerichts-Bezirk der Inhaber
socher verlohren gcgangcneit Vanco-Obligationen
seinen Wohnsttz hat; da aber schon öfter darüber
Zweifel entstanden sind, weil das erwähnte Rescript
namentlich nur von Bancoi Obligationen und
Pfand-Recipissen redet,
ob das Aufgebot verlohren gegangener See-
handlungs- und überhaupt aller, von öffentli-
chen Anstalten ausgestellten Obligationen gleich-
falls bey dem Landes-Justiz Collegio/ in des-
, snn Gerichts-Bezirk der Jnnhaber wohnt, er-
folgen müsse? .
so setzen Wir der Erklärung der General-Direk-
tion ' der Seehandlungs - Eocictaet gemäß, hie-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer