Full text: Volume (Bd. 3 (1805))

7.3.24. Ueber die Zuläßigkeit der Eröffnung des Concurses bei nicht bedeutenden Massen : Zu Th. 1. Tit. 50. §. 4. 5.

■■ ..- - 43*
vorhanden, den Concurs, ohne daß ein.Gläubiger
cs verlangt fortdauern zu lassen, nachdem die einzi-
ge Gläubigerin ihre Provocarion zurückgenommen
hat/und noch zur Zeit keine Insuffizienz von eincnz
andernEläubigcr behauptet ist.
Was übrigens Eure Anfrage, wie die Publikation
eines Dccrets, wydurch der Concurs eröfnek wor-
den, erfolgen s olle, anbelangt, so erledigt sich diese
dahin von selbst, daß ein solches Decret dein Gläu-
biger,. welcher auf Eröfnung des Concuses provo-
cirt hat, und zugleich allen, welche sich schon gemel-
det, gleich jedem andern Decrete publizirt, oder, wel-
ches einerlei ist, bekannt gemacht werden muß.
Berlin, den rztcn Juni), 1804.. A. Ep. B.
v. Goldbeck,

2^.
Ueber die Zulässigkeit der Eröfnung des.
Concurses bei nicht bedeutenden
Maßen.
■ (3. Th. I. TU, so. §. 4. 5. der AÄg. Ger. Ord.)
Anfrage des Stadtgerichts zu Berlin,.
Auf die uns zuerst unterm rztcn Januar b. I.
von dem Gcmeinschuldner selbst zugekommene und anr
24ten d, M. von dem Güldeältesten bestätigte An-
zeige seines Unvermögens, verfügten wir per vecre-
tum vom i6tcn eben, dieses Dsonaths die Versiege-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer