Full text: Volume (Bd. 3 (1805))

423

sehenden. Johann v. rc. rc. beigefügke Ver-
warnung der bei nicht erfolgender Rückkehr zu
gewärtigenden Confiscakion des gegenwärtigen
und künftigen Vermögens/ als die nichtige an-
zusehen ist? oder
2) ob vielmehr Provocat unter der im Allg. Landr.
LH. 2. Tit. [17. §. 139 öorgeschtiebencn Ver-
warnung hätte vorgeladett werden solle»/ und
3) ob daher derselbe unter Androhung des letztge-
dachten Praejudicii Nochmals öffentlich vorgela-
den werden muß? oder
4) ob sich äNNehiNeN läßt, daß das in der bereits
. erlaffeueN Vorladung comminirtc Präjudiz der
Confiscakion als das strengere, die im Allg.
Landrechtlä. a. O. bo> geschriebene Androhung einer
'milderen Strafe bereits in fich enthält/ und, ob
es daher keiner Neuen öffentliche» .Vorladung
bedarf?
Marienwerder deü 24. Juni 1824.
Rescript des Justiz -Wni'sterii än.die Mestpreußi-
sche Regierung auf vorstehende Anfrage.
Fr. W- K. U. rc» Auf Euer» allcrunthanig»
stett Bericht vom ag. v. M., betreffend d:e von Euch
verfügte öffentliche Vorladung des Johann v. re»'
Unter der Verwarnung l
daß bei seinem Außenbteiben nicht allein sein ge-
genwärtiges in dortiger Provinz zurück gelasse,
'Een

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer