Full text: Volume (Bd. 3 (1805))

7.3.6. In Bergwerks-Prozessen, wobei es auf Umstände ankommt, zu deren vollständigen Erörterung und richtigen Beurtheilung theoretische und practische Kenntnisse der Bergwerkswissenschaft erforderlich sind, soll bei Abfassung des Erkenntnisses ein von dem Bergamt der Provinz zu ernennender Sachverständiger zugezogen werden : Zu Th. 1. Tit. 9. §. 38. u. Tit. 13. §. 9.

r?r
6. •.
In Bergwerks Prozeßen worin es auf
Umstände ankommt, zu deren voll-
ständigen Erläuterung und richtigen
Beurtheilung theoretische und prak-
tische. Kenntniße der Bergwerkswis-
senschaft erforderlich sind, soll bei
Abfassung des Erkenntnißes ein von
dem Bergamt der Provinz zu er-,
nennender Sachverständiger zugezo-
gen werden.
(Z. Th. i. Tit. g. §. 38. und Zit. 13. §. g. ff» der Mgem.
Ecr. Ord.)

a. Reseript des Jlistizministerii an die Regierung
zu Magdeburg rL
Fr. W. K. U. k: ■ Das Bergwerks- und Hüt-
ten - Departement des General - Direktorii hat
darauf angetragen, daß in Fällen, wo Bergwerks-
prozeße durch den geordneten Zug der Appellation
an das Landes - Justiz - Kollegium der Provinz zur
Entscheidung, gelangen, bei Abfassung des Urthcils
ein Kunst- und Sachverständiger oder Bergofsiziant
vom Leder, zur Erläuterung der auf besondere Sach»
kenntniß vorkommendcn Gegenstände zugezogen wer-
den möge. Dieser Antrag ist dem Endzweck der

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer