Full text: Volume (Bd. 3 (1805))

4.5.3. Die Verzinsung der bei den Königlichen Banco-Comtoirs belegten Gelder betreffend : Zu Tit. 2. §. 247. u. f.

A>ie Verzinsung der bey her Bank beleg-
‘feit Gelder betreffend.
(3. Lit. §. 24-. u. s.)
a,
Mcscript des Justiz-Ministerii an das Ostpreußi-
sche Pupillen-Collegium zu Königsberg.
Fr. W. K- U. rc. Die Festsetzung des Haupt-
Bnnco- Directorii wegen des Zinsfußes a L Procent
von solchen Pupillen-Dcposiris, welche Verschwen-
dern und unrcr Luratel.stehenden majorennen Ab-
wesenden gehören, und bey den Banco- Comptoirs
helegt werden, gründet sich in dem abschriftlich an-
liegenden Publicando vom isien Januar 1787, und
es sann dabey auf die Deposital-Ordnung von v/c,i.
als einem altern Gesetze um so weniger Rücksicht ge-
nommen werden, da durch die Deposital-Ordnung
wegen des Zinsfußes nichts verordnet werden sollen.
Dieses machen Wir Euch auf den Bericht vom ersten
Februar c, hierdurch bekannt, mit dem Beyfügen,
daß solchergestalt bey dem Verfahren des dortigen
Banco-Comptoirs nichts ru erinnern ist. Berlin,
hin szsten März igoz. A. Cp. D.
v. Go.ldbeck«

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer