Full text: Volume (Bd. 8 (1875))

Dahn: Zur Reform des Rechtsstudiums an den preußischen Hochschulen. 667
I. Semester: Methodologie und Encyclopädie 3 —4 Stunden
Römische Rechtsgeschichte . . 5 -
Institutionen . . .... 5 -
VolkswirthschastSlehre. ... 5 -
18—19 Stunden.
II. Semester: Pandecten mit Erbrecht . . . 15 Stunden
Deutsche Rechtsgeschichte. . . 5 -
20 Stunden.
III. Semester: Deutsches Privatrecht mit Han-
dels-, Wechsel- und Seerecht 10 Stunden
Finanzwissenschaft. . ... b -
Statistik. . . ... . . 2— 3 -
17—18 Stunden.

IV. Semester: Civilproceß und außerordentliche

Processe. . ... . . 8 Stunden
Strafrecht .- . . . . . .5 -
Allgemeine Staatslehre . . . 4 -
17 Stunden.
V. Semester: Strafproceß . . . . . . 5 Stunden
_ Kirchenrecht. ...... 5 -
Preußisches Landrecht . . . 5 -
Polizei . .... . . . 3— 4 -
18—19 Stunden.
VI. Semester: Deutsches Reichsrecht. . . . 3— 4 Stunden.
Preußisches Staatsrecht ... 5 -
Völkerrecht. . 5 -
Rechtsphilosophie ..’... 4-5 -
17—19 Stunden.

Schon hiernach ergiebt sich eine pädagogisch verwerfliche Ueberhän-
fung von durchschnittlich 18 Collegstunden; erwägt man nun aber, daß
obiges Schema ganz außer Ansatz gelassen hat: die so unentbehrlichen
Quellen-Interpretationen in exegetischen Vorlesungen, das Pandecten-
Practicum, das Practicum des Civil- und Strafprocesses, die Vorlesung
über Verwaltungsrecht und die Stunden und Arbeiten für die Semi-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer