Full text: Volume (Bd. 8 (1875))

639

v. Krawel: Entwurf der Civilprozeßordnung von 1874.
vom mündlichen Verfahren handelnden §§115 bis 145 in den 1. Ab-
schnitt des 2. Buchs ausgenommen würden. Dann würde auch die
Reihenfolge der Vorschriften dem Fortgange des Prozesses selbst
entsprechen.
Ebenso wenig entspricht es dieser Reihenfolge der Prozeßhandlun-
gen, wenn im 3. Abschnitt des 1. Buchs
Titel 1 die mündliche Verhandlung,
Titel 2 die Zustellungen, und
Titel 3 die Ladungen
betrifft. Vielmehr ist die umgekehrte Reihenfolge richtiger, weil auf
die Ausfertigung der Ladung erst die Zustellung, und erst auf die Zu-
stellung die mündliche- Verhandlung folgt.
Wie wenig die Ueberschriften der Titel genügen, um deren Inhalt
änzugeben und die Marginalien zu ersetzen, das ergiebt z. B. der von
der mündlichen Verhandlung handelnde Titel. In demselben betrifft Pa-
ragraph
116 bis 117 die Schriftsätze,
118 und 121 die Vorlegung von Urkunden,
119 die Zustellung der Schriftsätze,
120 die Niederlegung einer Abschrift,
122 die Zustellung von Urkunden unter Rechtsanwälten,
123 und 126 die Leitung der mündlichen Verhandlung,
124 und 125 den Inhalt der mündlichen Verhandlung,
127 und 128 die Anordnung der Vorlegung von Urkunden und
Akten,
129 die Anordnung von 9lugenschein oder Gutachten,
130 und 132 die Verbindung mehrerer Klagen,
131, 133 und 135 die Entscheidung, einzelner Punkte,
134 und 136 die Aussetzung der Entscheidung,
137 und 138 die Entziehung des Worts,
139 bis 143 das Protocoll über die mündliche Verhandlung,
144 der Beweis der Förmlichkeiten,
145 die Zuziehung des Gerichtsschreibers.
Man sieht, wie oft die zusammengehörenden Vorschriften nicht bei
einander stehen. Obgleich dieser Titel nach der Ueberschrift nur von der
mündlichen Verhandlung handeln soll, betrifft doch nur ein kleiner Theil
der Paragraphen die mündliche Verhandlung als solche.
Wie sehr würde das Aufsuchen erleichtert werden, wenn dem Ge-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer