Full text: Volume (Bd. 2 (1834))

Seite

auf Zahlung oder Rückgabe der gegen das Versprechen
baarer Zahlung verkauften Sache gestattet. Von Herrn
Geheimen Ober-Justizrath Müller ln Berlin. . . . 204
LH. lieber die Frist im §.309^. Tit. 50. der Proceßordnung,
mit Rücksicht auf den vorhergehenden Aufsatz. Von
den Herausgebern.

Zweites Heft.
XIII. lieber die Erwerbung von Grundgerechtigkeiten durch
Verjährung, nach dem allgemeinen Landrechte. Von
Herrn Justiz-Commiffarius Silberschlag in Mag-
deburg..
XIV. Heber die Acquisitio-Verjährung der Grundgerechtigkei-
ten. Von Herrn GeheimenJustizrathe von und zur
Mühlen in Berlin..
XV. Ueber die Folgen der Uebernahme von Hypothekenschul-
den auf Rechnung der Kaufgelder. Von Herrn Ge-
heimen Ober-Revisions-Rathe Oswald in Berlin. .
XVI. Zur. zehnjährigen Ersitzung einer Servitut ist nach preu-
ßischen Rechten jeder zur Übertragung des Eigen-
thums an sich geschickte Titel hinreichend. Von Herrn
Ober-Landesgerichts-Rath Dr. Göschel in Naum-
burg. ....287
XVII. Zum §. 11. des Publications-Patents wegen Einfüh-
rung des allgemeinen Landrechts in die mit den preu-
ßischen Staaten vereinigten ehemals sächsischen Provin-
zen und Districte, vom 15. November 1816; Gesetz-
Sammlung, Seite 236. (vgl. §. XIV. des Publica-
tions-Patents des allgemeinen Landrechts vom 5. Fe-
bruar 1794). Von Demselben.. * 297
XVIII. Zur Geschichte des märkischen Provincialrechts. Von
Herrn Kammergerichts-Rath Scholtz. . . . . . 308
XIX. Zur Geschichte des märkischen Lehnrechts. Von Demsel-
ben.^.. . . . . . . . 353
XX. Das Notherben-Recht in seiner Bedeutung und nach
seinen Folgen im allgemeinen Landrechte. Von Herrn
Kammergerichts-Assessor G. Fr. Gaertner. ... 392

221
Seite
229
242
262

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer