Full text: Volume (Bd. 3 (1836))

Verjährung. Dritte Abteilung. Z§. 644—649. 591
Rechts seines Verkäufers, zurückfordern, wenn gegen die-
sen, zur Zeit des Verkaufes, die vierzigjährige Präfcription
noch nicht vollendet war.
Aender. 1) Für: „solche" — „die Sache."
2) Für: „vierzigjährige" — „vier und vier-
zigjährige."
§. 611. (639.) Wenn Fiscus, Kirchen, oder andere
dergleichen Corporationen, in die Rechte einer andern Pri-
vatperson treten, so können sie eine gegen diesen ihren Vor-
fahren schon vollendete Verjährung durch Vorschützung des
ihnen selbst zu Statten kommenden längeren Zeitraumes
nicht anfechten. : ■ .
§. 645. (640.) In untheilbaren ober gemeinschaftlich
besessenen Sachen und Rechten kommt das dem Fiscus, der
Kirche u. s. w. beigelegte Privilegium auch dem nicht prk-
vilegirtcn Mitbesitzer zu Statten.
§. 646. (641.) Der vollständige ruhige Besitz einer Versah-
Sache oder Rechts im Jahre 1740 schützt den Besitzer in Besii?vom
allen Fällen gegen die Ansprüche des Fiscus. 2«hre
§. 647. (642.) Es kann aber von diesem Besitzrechte,
zum Nachtheile anderer Mitbürger im Staate, kein Ge-
brauch gemacht werden.
§. 648. (643.) Das Jahr 1740 wird vom ersten
Januar bis. letzten December gerechnet. '
§. 649. (644.) In Ansehung derjenigen Provinzen,
wo entweder gar kein dergleichen oder ein anderes Entschei-
bungsjahr stattfindet, hat es bei den bisherigen Verfassun-
gen sein Bewenden. ;' :
H. zu §§. 646— 649. Es Ware gut, wenn man bemerkte:
ob auf den Besitz de 1740 zu achten, wenn sich auch
nachher ein non usus von 30 Jahren zeigte.
Diese Frage ist bestritten worden,
zu §§. 646—649. In Absicht auf den Besitz de anno

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer