Full text: Volume (Bd. 3 (1836))

Verjährung. Erste Abtheil. Erster Abschn. §. 246. 405
Recht verloren, durch Bezahlung des defraudirten
Zolles die Confiscation zu vermeiden.
2 Monate ist das jus protimiseos des domini tlirecti
auf den fundum emphyteuticarium verjährt.
Jngleichen ist nach 2 Monaten actio redhibito-
ria in verschiedenen Fällen erloschen.
3 Monate; binnen dieser Frist ist exceptio non nu-
meratae dotis verjährt, wenst die Ehe nach 2, oder
innerhalb 10 Jahren, getrennt worden.
4 Monate; nach dieser Frist ist das Recht verjährt, sich
per noxae deditionem von dem ex lege aquilia
erkannten Schadensersatz zu befreien.
Binnen gleicher Frist geht das Recht des «ocii ver-
loren, die von dem andern socio zur Erbauung des
Hauses verwendeten Kosten zu erstatten, und dadurch
sein Recht an dem Hause zu erhalten.
6 Monate; binnen dieser Zeit ist in den meisten Fällen
die actio redhibitoria, und in einigen auch die ac-
tio quanti minoris, verjährt. Jngleichen geht das
Recht des Ehemannes, die Frau des Ehebruchs an-
zuklagen, binnen 6 Monaten nach der Ehescheidung
verloren.
1 Jahr; binnen Jahresfrist werden die meisten actio-
nes praetoriae verjährt.
Jngleichen in vielen Fällen actio quanti minoris.
Binnen gleicher Frist wird exceptio non nume-
ratae dotis verjährt, wenn die'Ehe binnen 2 Jah-
ren getrennt worden.
Binnen eben dieser Frist muß der Wille des te-
statoris erfüllt werden, wenn der Erbe nicht pro in-
digno gehalten werden will.
Auch das Wrchselrecht geht bei trocknen Wechseln
binnen Jahresfrist verloren.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer