Full text: Volume (Bd. 1 (1830))

355
gegen die Präscription solcher überlOjährigen Rückstände
zu statten."
„Post §..627. wird man wohl, da so viele Monenten
■ darnach fragen, ausdrücklich festsetzen müssen, daß außer
dem Falle dieses §. usurae allerdings auch ultra alterum
tantum gefordert werden können."
In Gemäßheit dieser Bemerkungen ist die Umarbeitung
erfolgt, und daraus ist die gegenwärtige Fassung des Textes
der §§. 849—852. hervorgegangen.
Bei der Vergleichung dieser §§. mit dem §. 627. Tit.
8. Th. II. des gedruckten Entwurfs, ist nicht blos die vom
§. 627. sehr abweichende Fassung des §. 849. erheblich,
sondern vorzüglich verdient es eine Berücksichtigung, daß
im §. 850. Hauptgrundsätze über die Verjährung durch
Nichtgebrauch auf die vorliegende gesetzliche Vorschrift
für anwendbar erklärt werden.
Zunächst dürfte es nun bei unserer Controverse auf
die Art und Weise ankommen, wie man verfallene Zinsen
berechnet. Man kann sich nämlich einen oder mehrere ein-
zelne Zinsrückstände denken, seit deren Verfalltag zehn oder
mehrere Jahre verflossen sind; man kann sich aber auch
einen Zinsen-Rückstand denken, welcher seinem Betrage nach
zehnjährige Zinsen ausmacht, ohne dabei auf den Verfall-
tag irgend Rücksicht zu nehmen. Gewöhnlich verwechselt
man diese beiden Fälle, weil es selten vorkommt, daß äl-
tere Zinsen in Rückstand bleiben, die jüngeren Zinstermine
aber berichtigt werden; und weil eben deshalb ein zehn
Jahr alt gewordener Rückstand meist mit dem Falle coin-
cidirt, da ein zehnjähriger Zinsenbetrag rückständig ist. Un-
streitig aber ist cs ettvas ganz Verschiedenes, ob man sich
einen zehn Jahre alt gewordenen Rückstand, oder einen
zehnjährigen Zinsenbetrag denkt, und gerade die Verwechse-
lung dieser beiden Begriffe ist die Veranlassung der Con-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer