Volltext: Band (Bd. 1 (1837))

267

Cassenmünze, in den nach dem Leipziger Münzfüße ausge-
prägten Neuen Zwey - und Eindrittelstücken. V. o» 23. Sept.
1833 pag. 24.
Güter.
3) Vorschriften in Betreff deS Gebrauchs kleiner
Wagen zum Zusammenholen der Frachtgüter. V. v. 19.
Nov. 1832 pag, 111; 2 Nov. 1835 pag. 97.
Güterbestäter.
3) Bestimmung der Geschäftsbezirke der Güterbe-
stäter. B. v. 7. Juny 1824 pag, 35.; 6 März 1831
pag. 5.
' 4) Vorschriften in Betreff deS Abhvlens der Güter.
V v 6- Sept. 1839 pag. 65; 19. Nov. 1832 pag. 111.;
2. Nor. 1835 pag. 97. ■ ■ "
5) Gebührentaxe für die Besorgung der Frachtgü-
ter. V. v. 16. April 1831 pag. 19.
6) Expedition der mit Anweisungen auf Hieselbst
zu ladende Güter hier ankommende Fuhrleute. V. v. 22.
Sept. 1834 pag. 55.
Güterel'nz'ehung.
G ütergemeinschaft.
7) Tie Wirksamkeit der nach Bremischen Rechte
stattfiudenden allgemeinen ehelichen Gütergemeinschaft kann
von den künftigen Ehegatten vor der Copulation durch
Eheoertrage beschränkt oder auch ganz ausgeschloffen werden,
D. v. 19, Der. 1833 pag. 108,
8) Ter Ehemann ist zur Veräußerung und Ver-
pfändung der zur Gütergemeinschaft gehörenden Immobilien
allein befugt; ausnahmsweise die Ehefrau nur dann, wenn
der Ehemann auf längere ^eit abwesend ist, W. y, 19,
Dec. 1833 xng. 33 § 8,
Güterpfle^er.

Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

powered by Goobi viewer