Full text: Volume (Erg.Bd. 1902 (1902))

544 Die Landesgesetzgebung in den Jahren 1898—1900.

Ausführungsbestimmrrngen zu 8 64 Abs. 6 des Jnvalidenversicherungsgesetzes vom
13. Juli 1899.
13. Verordnung, betr. die Errichtung eines Schiedsgerichts für Arbeiterversicherung,
v. 8. Nov. 1900 (Sch.-L. L.D. S. 391).
Ausführungsbeftimmung zu tz 3 ff. des N.G. v. 30. Juni 1900, betrifft das „Schieds-
gericht für die Arbeiterversicherung Bückeburg".
14. Bekanntmachung, betr. die Ausführung der Unfallversicherungsgesetze in der
Fassung v. 5. Juli 1900, 4). 17. Sept. 19OO (Sch.-L. L.V. S. 375).
Ausführungsbestimmungen zu Gew.-U.V.G. § 152, U.V.G. f. Land- u. Forstwirthschaft
§ 162, Bau-U.V.G. 8 45 sowie See-U.V.G. § 146.
„Landescentralbehörde": das Ministerium. „Höhere Verwaltungsbehörde": die beim
- Ministerium gebildete Abtheilung für Gewerbe- und Gemeindeangelegenheiten. „Untere
Verwaltungsbehörde": die Magistrate und Landrathsämter. „Gemeindebehörde": die
Bürgermeister, Gemeinde-, Gutsvorsteher. „Weitere Kommunalverbände": die Kreise.
„Kommunalaufsichtsbehörden": für die Magistrate das Ministerium, für die ländlichen
Gemeinden die Landrathsämter. „Ortspolizeibehörden": in Bückeburg der fürstliche
Polizeidirektor', der Magistrat von Stadthagen, in den Kreisen die Landrathsämter.
Ueber Beschwerden gegen Straffestsetzungen der Genossenschaftsvorstände entscheidet
das Ministerium, r .• ‘
15. Anweisung zur Ausführung des Gesetzes, betr. die Abänderung der Gewerbe-
ordnung v. 30. Juni 1900 (R.G.Bl. S. 321), v. 8. Okt. 1900 (Sch.-L. L.V.
©.377).
■ Wegen der zuständigen Behörden vergl. die Bek. v. 22. März 1695 u. 1. Nov. 1897.
16. Bekanntmachung, betr. die Ausführung des Reichsgesetzes, die Unfallfürsorge
für Gefangene betr., v. 24. Dez. 1900 (Sch.-L. L.V. S. 427).
Ausführungsbeftimmung zum R.G. v. 30. Juni 1900 (R.G.Bl. S. 536).
Die Obliegenheiten der Aufsichtsbehörde hat der Vorsitzende des Schiedsgerichts für die
Arbeiterversicherung wahrzunehmen; seine Entscheidung kann innerhalb eines Monats nach
der Zustellung vom Verletzten oder seinen Hinterbliebenen, sowie dem Unternehmer (R.G.
§ 7 Abs. 4) mit Beschwerde, über die das Ministerium eutscheidet, angesochten werden.
17. Polizeiverordnung, betr. den Verkehr mit Fahrrädern auf öffentlichen Wegen,
Straßen und Plätzen, v. 18. Juli 1900 (Sch.-L. L.V. S. 263).

IX. und X. Mecklenburg-Schwerin und Mecklenburg-Strelitz.
a) Beide Großherzogthümer und Mecklenburg-Schwerin insbesondere.
1808.
1. Bekanntmachung v. 6. Jan. 1898, betr. die Vollstreckbarkeit von Entscheidungen
deutscher Gerichte in Oesterreich und österreichischer Gerichte .in. Deutschland
(Reg.-Bl. S. 35).
Die gleiche Bekanntmachung wie unter I1 1898 2. . ....
2. Verordnung vom 15. Febr. 1898, betr. die landesüblichen Zahlungstermine
(Reg.-Bl. S. 100).
Vergl. unten unter b 1898 2. .. ..
3. Bekanntmachung v. 7. Mai 1898, betr. die Vertretung des Militärfiskus bei
der Pfändung des Diensteinkommens rc. der Offiziere und Beamten im Ressort
der Kgl. Preuß. Militärverwaltung (Reg.-Bl. S. 139).
Vergl. oben unter VIII a 1898 6.
4. Verordnung v. 24. Mai 1898, betr. die Vermehrung des mittleren und kleineren
Grundbesitzes auf dem platten Lande (Reg.-Bl. S. 189). ...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer