Full text: Volume (Erg.Bd. 1902 (1902))

382 vr. Frese, Die neuen Borschriften über daS gerichtliche Beurkundungswesen.

n) für die Erklärung der Anfechtung einer durch den Tod des nicht an-
fechtungsberechtigten Ehegatten aufgelösten Ehe (V-G.B. § 1342 Abs. 1);
o) für die von dem überlebenden Ehegatten erklärte Ablehnung der Fort-
setzung der Gütergemeinschaft. (B.GB. 8 1484 Abs. 2 verb. m. § 1945
Abs. 1), sowie für die Vollmacht dazu (B.GB. § 1484 Abs. 2 verb. m.
8 1945 Abs. 2);
p) für die Anstchtung der Ablehnung der fortgesetzten Gütergemeinschaft, der
Annahme der fortgesetzten Gütergemeinschaft und der Versäumung der
AblehnungSftist (B.G.B. 8 1484 Abs. 2, verb. m. 88 1955, 1956,
1945 Abs. 1), sowie für die Vollmacht dazu (8 l484 Abs. 2 verb. m.
88 1955. 1956, 1945 Abs. 2);
q) für den nicht vertragsmäßigen Verzicht eines anthcilsberechtigten Abkömm-
lings auf seinen Antheil am Gesammtgut (B.GB. 8 14-91 Abs. 1);
r) für die von dem überlebenden Ehegatten nicht vertragSuiäßig erklärte
Aufhebung der fortgesetzten Gütergemeinschaft (B.G.B. 8 1492 Abs. 1);
g) für die Erklärung der geschiedenen Frau, daß ste ihren Familiennamen
oder den ihres früheren Ehegatten wieder annehme, sowie für die Unter-
saguugSerklärung des Mannes (B.G.B. 8 151? Abs. 2 u. 3);
t) für die Anfechtung der Ehelichkeit eines Kindes nach dessen Tode (B.G.B.
8 1597 Abs. 1);
u) für die Anfechtung der Anerkennung der Ehelichkeit deS Kindes nach dessen
Tode (B.G.B. 8 1599 verb. m. 8 1597 Abs. 1);
v) für den Verzicht deS Inhabers der elterlichen Gewalt auf die Nutznießung
am Vermögen deS Kindes (B.G.B. 88 1662, 1686);
w) für die Erklärung, wodurch der Ehemann der Mutter dem unehelichen
Kinde seinen Namen ertheilt und die Mutter und daS Kind darein willigen
(B.G.B. 8 1706);
x) für die Ausschlagung der Erbschaft und die Vollmacht dazu (B.G.B.
8 1945 Abs. 1 u. 2);
y) für die Anfechtung der Ausschlagung oder Annahme der Erbschaft und für
die Anfechtung der Versäumung der Ausschlagungsfrist, sowie für die
Vollmacht dazu (B.G.B. 88 1955. 1956 verb. m. 8 1945 Abs. 1 u. 2);
%) für die einem Dritten überlassene Bestimmung der Person deS Testament-
vollstreckcrS (B.G.B. 8 2198 Abs. 1);
aa) für die Vollmacht zu einer Anmeldung beim Handelsregister (H.G.B.
8 12);
dir) für den Nachweis der Vertretungsmacht oder der erforderlichen Zu-
stimmung eines anderen oder einer Behörde bei der Zwangsversteigerung
von Grundstücken (Zw.G. § 71 Abs. 2);
cc) für den Nachweis der Abtretung deS Erstehungsrechts u. dergl. (Zw.G.
8 81 Ms. 2, 3);

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer