Full text: Volume (Erg.Bd. 1902 (1902))

2. Inhalt

Seite

Inhalt.

Der Vergleich im Civilprozeß. Ein Beitrag zur Lehre von den Urtheils-
surrogaten. Von Landgerichtsrath Dr. Karl Paul in Leipzig . . 1—96

Wer hat das Recht zur Fischerei in Mühlgräben? Von Landrichter
Dr. Richter in Dresden .97—110
Das Selbsteintrittsrecht des Kommissionärs nach dem neuen Deutschen
Handelsgesetzbuche. Von Referendar James Breit in Leipzig. . 110—319

Die wichtigeren eivilrechtlichen und civilprozessualen Bestimmungen in der
Gesetzgebung der deutschen Bundesstaaten von den Jahren 1896/1897.
Zusammengestellt von Amtsrichter Dr. C. E. Mannsfeld in Leipzig 319—372
Zur Einführung in die neuen Vorschriften des Reichsrechts und des 1
Königlich Sächsischen Landesrechts über das gerichtliche Be- 7 *
urkundungswesen. Von Oberamtsrichter Dr. Frese in Meißen . . 373—432)^ ^ ^
Der Entwurf eines Wassergesetzes für das Königreich Sachsen. Von
Justizrath Opitz aus Treuen O. Th. i./V.. 433—488 %
Die wichtigeren eivilrechtlichen und civilprozessualen Bestimmungen in der
Gesetzgebung der deutschen Bundesstaaten von den Jahren 1898—1900.
Zusammengestellt von Landrichter Dr. C. E. Mannsseld in Leipzig 489—753

Zusammenstellung der in Bd. 1—9 des „Sächsischen Archivs" veröffent-
lichten Entscheidungen, die ihren Werth gegenüber dem neuen Recht
behalten haben, geordnet, unter Hervorhebung der darin enthaltenen
Rechtssätze, nach den einschlägigen Paragraphen der seit dem
1. Januar 1900 geltenden Gesetze. Von Amtsrichter Dr. Warneyer,
Dresden.. 754—926

Entwurf eines Wassergesetzes für das Königreich Sachsen. Mit Begründung 1—139

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer