Full text: Volume (Bd. 1, H. 1/2 (1829))

V o r b er i ch t.

3

vige Bearbeitung der Proteßtheorie gewäh-
ret; denn dieser verdankt man nicht nur jetzt
schon Gönner's interessantes Handbuch (e),
sondern ohne Zweifel werden hierdurch auch
künftig noch neue Forschungen in dieser Mate-
rie veranlaßt werden. —
Die Unzweckmäßigkeit eines eigentlichen
Commentars nach der Leitung irgend eines
Lehrbuchs liegt aber vor Augen, da ein sol-
ches Werk unvermeidlich zu Wiederholungen
über die auch bisher schon hinreichend erläuter-
ten Gegenstände führt; und für meinen Plan
wäre jene Form doppelt unpassend gewesen,
da ich nicht sowohl meine eianen Ideen dem
juristischen Publico aufdringen zu wollen die
Absicht habe, als vielmehr dessen Aufmerk-
samkeit auf einen interessanten Gegenstand zu
richten wünsche, welcher durch mehrseitige Be-
mühungen immer gewinnet und nur durch daS
Resultat einer allgemeineren Diöcussron die
Forderungen erfüllen kann, welche man gegen-
wärtig an ihn zu machen berechtiget ist Zn
dieser Rücksicht wird daher ein Magazin der
Proceßtheorie kern unnützes Unternehmen seyn,
viel-
(c) Wovon » ftfietle 8 zu Erlangen iZoi. be-
reits erschienen sind.
A %

z

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer