Full text: Magazin für den gemeinen teutschen bürgerlichen Prozeß (Bd. 1, H. 1/2 (1829))

216 VL Bon der rechtlichen Natur
erinnern, daß L. 31, §. s. v, de aedilitio
edido (XXI. 1.) eine dergleichen speckelle ge-
setzliche Vorschrift enthalte; denn hier wird
geordnet, 6 piures heredes fint emtoris, an
omnes ad redhibendum confentire debeant
videamus. Et ait Pomponius omnes confen«
tire debere ad redhibendum dareque tinum pro•
curatorem. — Allerdings ein Gesetz, dessen
Vereinigung mit den übrigen bisher über die-
se Frage angeführten, mehr Schwierigkeiten
unterworfen ist, als die Commentatore« be-
merkt haben. Vielleicht begegne ich jedoch da-
durch diesen Schwierigkeiten, daß ich erstens
Hemerke, dies Gesetz setzt den Fall nicht ein-
mal voraus (n), wo die Erbeü deö Käufers
über die Aufhebung deö Kaufs einen Rechts-
streit mit dem Verkäufer erst noch beginnen
wollen, sondern es redet nur von der Hand-
lung der Redhibition, der Zurücklieferung (0),
welche Hey einem Rechtsstreite über die Auf-
hebung des Kaufs, nur zur Execution ge-
hört, und welche ja auch da vorkommt, wo
der Verkäufer die verkaufte Sache freiwillig
zurück-
(n) Aus dem Ausdrucke procurator folgt bieß
nickt, denn auch außergerichtliche Geschäfte
besorgt ein procurator im weiteren Sinne
L. 33. et 43 D. de procurator.
(o) Briffonias de V, 8. voc, redhibitio, et L. ZI.
' H. 13. P, de aedilit. edict.

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer