Full text: Volume (Bd. 3 (1811))

6Z6
eines Eheversprechens. 8r. Worauf kann sie ge-
richtet werden? 95. r8i. Klage aus Handlungen,
eines Menschen. 290. Die äsumatorische Klage
wegen Injurien ist nicht mehr zulässig. 5 t8. Iledhi-
bitorische Klage. Beweis derselben. 38.2. Nr. 7. Siehe
auch Ehescheidungsklage*
Rosiencaution* Siehe Caution.
Rastenetats der Justizbehörden. Nach welchen Grund-
sätzen müssen diese von dem Präfecten geprüft
i werden? du.

L
Landstreicher. Bestrafung derfelbem 519.
Legitimation des Anwaldes. Siehe Auwald*
Leihrentencontract. Ob ein solcher gegebenermafsen be-
stehen könne? 5 5?. '
Leiheontract, zieht den juristischen Besitz nicht nach
sich. 57.
Litteratur% neueste französische juristische. 6zr.

- “ M
Mahlst euer- Wann weniger Frucht* als declarirt war, zur
Mühle gebracht wird: so ist dies nicht als eine Com
travention zu betrachten. 137.
Maire als Sübfthut eines Civilstands - Beamten zur Aha-
sprecfmng einer Ehescheidung. 44. u 443*
Mnjorennztät. Siehe Volljährigkeit*
Methek.'} Skl;e Stimmenmehrheit:*
Miether. Vergi. Pachter*
Ministere public. Siehe Procurator des Königs*
Ministerialinstnictionen* Deren Verbindlichkeit. 13.9. 555.
Minderjährige* Wie Vergleiche derselben abzuschliefsen
sind. 5 95»
Mitvar mm id* Vergk Stiefvater.
Municipalpolicey geriehte* Welche Injurien gehören zum-
Ressort derselben? 508. 5x0. Sie können nicht auf
Abbitte, Ehrenerklärung und Widerruf erkennen*
518. Competenz derselben in Strafsachen. 587*

N

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer