Full text: Volume (Bd. 3 (1811))

-94
dafs aus einem Eheverlöbnisse gar nicht
geklagt werden, dafs der Getäuschte jedoch
aus dem Art. 1382. eine Klage auf Ersatz
des wirklich erlittenen Verlustes anstellen
könne; dafs dagegen jede Klage auf Scha-
densersatz wegen entbehrten Gewinnes in
diesem Falle wegfallen müsse.

D.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer