Full text: Volume (Bd. 1 (1810))

änzei'ge," odei* wenigstens ' die ihr gesche-
hene Aufforderung, so wie ihre Antwort
und "Weigerung erwähne' i)V Jede Vernach-
lässigung ' dieser/Regel, insofern sie die Fol-
ge hat, dafs die Identität der Person, wel-
cher die Zustellung geschah, zweifelhaft wird,
hat, sobald, der Gegner darauf anträgt, die
Nichtigkeit zur Folge. Der Huissier bann
alsdann nach dem 21. Art. zum Kosten- und
Schadensersatz verurtheilt werden. Einige
Rechtsfälle werden dies erläutern.
: In einer Streitsache zwischen Vene und
Touya wurde ein Arret des' Cassationshofs,
der Dienstmagd des Bruders des Touya in-
sinuirt. Letzterer focht das Exploit als nich-
tig an, weil es der Procefsordnung zuwider,
weder ihm selbst, noch seinen /Verwandten
noch seinen Dienstboten insiuuirt seyv Pene
erwiederte, dafs da die;Gebrüder Toirya in
einem Hatise wohnten -- welches d^rgethan
war — ihr .Domicil beiden gemeinschaftlich,
mithin der Diehstbote des einen, für den,
des andern zu halten sey , und dafs, wenn
, ' die
1) Unheil des Cassau'onsliofs irr Paris vom 24.
Veutose J. n.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer