Full text: Volume (Bd. 1 (1810))

521
Genauefte mit den Stiefeln, welche Selig-
mann, am Tage der Ermordung Her Wittwe
Backhaus, getragen, überein, fo dafs lieh der
Fall nicht wohl als möglich denhen läfst,
dafs diele fo genau zutreffenden Abdrücke,
von einer andern Perfon, hätten hervorge-
bracht werden können.
; Es kömmt hinzu, dafs felbft die Form
diefer ,Fufsltapfen nicht zu den, auf dem
Eande gewöhnlichen gehört, und nichts mit
der Form von Bauerfchuhcn gemein hat,
welche zugefpilzt zu feyn pflegen.
Es läfst lieh auch nicht bezweifeln,
dafs diele bemerkten Fufsftapfen, würklich
die Fufsltapfen des Mörders lind, weil he
immer neben den unverkennlichen Fufslta-
pfen der Ermordeten herlaufen, als habe er
lie verfolgt, —- und lieh an allen den Orten
finden, wo die verfolgte Ermordete Stücke
ihrer Kleidung zurückliefs,. und weil lie lieh
auf dem Mordplatze felblt lehr deutlich, ne-
ben den Fufsltapfen der Ermordeten gezeigt
haben.
Eben fo wenig, konnten diele beyden
aufgefundenen Fufsltapfen, mit andern ver-
wach-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer