Full text: Volume (Bd. 1 (1810))

LOL

Heit im Lügen. Er behauptet nemlich, wie
er befragt -wird:
„ob er nicht zu den beyden Zeugen
„Schlicht und Engel gefagt habe, dafs er
„noch zu der Bachhaufen gehen und lie
„mahnen wolle”.
„er habe diele Worte nicht gefprocken,
„fondem gefagt, er miiffe noch einmal
„zum Licentfchreiber Rinke gehen.
Gleich darauf verändert er feine Angabe da-
hin ; dafs er zu Schucht und Engel blofs ge-
fagt habe: v
„dafs er noch wohin gehen muffe, ohne
„jemanden’zu nennen”.
Wie dem Angeklagten diefer Widerfpruch
vorgehalten wird, fo behauptet er:
„er habe nicht zu Protocoll gegeben,' dafs
„er gefagt; er muffe noch einmal zum Li-
„centfclireiber Rinke gehen”.
Der Angeklagte begnügt lieh alfo nicht
damit, die glaubwürdigsten und unverdäch-
tigften Zeugen für meineydig zu erklären,
fondem er erfrecht lieh fogar, die Glaub-
würdigkeit des Protocolls anzufechten, und
das

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer