Full text: Volume (Bd. 4 (1812))

5«9
und Festtagen, in dringenden Fällen erkennen
können.
Wenn sie aber an diesen Tagen in dringenden
Fällen Recht sprechen können, so müssen sie um
so viel mehr auch die Erlaubnifs ertheilen können,
an Sonn - und Festtagen in allen dringenden und
eiligen Sachen vorzuladen.
Die Friedensrichter können erforderlichen Fal-
les die Fristen abkürzen, sie können sogar den.
nämlichen Tag zu einer festgesetzten Stunde vor-
laden lassen. Art. 374. Pr. O.
Wenn sich also des Sonntags Morgen ein drin-
gender Fall ereignet, über welchen an diesem Tage
erkannt werden mufs, oder in Rücksicht dessen,
nach geschehener Vorladung der Partheien, Verfü-
gungen zu erlassen sind; so ist es einleuchtend, dafs
die Citation an diesem Tage insinuirt werden mufs,
ob es gleich ein Sonn- oder Festtag ist.
Die Friedensrichter können also, wie die Tribu-
nalspräsidenten, 1) die Vorladungsfristen in drin-
genden Fällen abkürzen, 2) die Vorladung an
Sonn- und Festtagen gestatten.

V.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer