Full text: Volume (Bd. 3 (1827))

7<s -.Strafrecht.
Relation, welche, wie der Herausgeber mit Recht sagt, ein
Muster für die Aufgabe, eine Masse von Jndicien zusammen-
zustellen, ist, und auch für den Beweis des ThatbestandS durch
Anzeigen sehr wichtig ist — ein Grund wegen dessen dieser Auf-
satz wohl hauptsächlich unter die Prozcßrubrik gehört. Auch
hat der Fall noch besonderes Interesse für die gerichtlich-medi-
zinische Seite der Lehre von der Vergiftung; Dem Falle ist
eine „Nachschrift des Herausgebers" S. 149 — 62. angehängt,
welche Res. zwar mit Interesse, und dem, was der Vers, (mit
Ausnahme des über außerordentliche Strafe Vorgebrachten) sagt,
ganz beistimmend las, von der aber doch Manches, namentlich
der Abdruck der 2 Briefe S. 156—61. nicht in diese Zeitschrift
gehörte. >
5. Die angebliche Ermordung des Schultheißen Keller zu
Lucern,
B. V. S. 194—250. vgl. auch B. V. S. 251—59. S.476.477.
s. hierüber unsre Krit. Zeitschr. B. III. H. 2.
6. Zerstörung einer Fabrik falschen Preußischen Papiergel»
des in England im I. 1821, und die deßhalb in Berlin und
London geführten Untersuchungen. B. V. S. 287 — 55/,. Der
Fall hat allerdings viel Interessantes, namentlich auch die da-
bei sehr anschaulich gegebene Darstellung des Verfahrens vor
den Engl. Gerichten; auch gab er zu der wichtigen Entschei-
dung des Engl. Gerichts Veranlassung, daß die Nachmachung
Preußischer Tresorscheine auch in England als felony bestraft
werde. Allein die so ausführliche Aufnahme desselben, und
namentlich die Auszüge aus Cottu über das Gerichtsverfahren
in England und die wcitläuftige Darstellung des Prozesses vor
den Engl. Gerichten gehörte doch in diese Zeitschrift nicht.
DaS Gleiche gilt wohl auch
7. von den hier anhangsweise anzuführenden Reimen, in
welchen ein 22j§hrigcr Schornsteinfegersgeselle, ein mehrmals be-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer