Full text: Volume (Bd. 3 (1827))

Ziehnert, xrakt- cvangel, Kirchenr- 49;
S. 176. c. S. 228. a. S. 229. nr. 5. S. 242. Z. 2. S. 282..
Note. S. 333. Note. S. 4c>8. d. S. 409. a. S. 4»8« A. 9.
S. 42g. a. S. 462. Z. 8. S. 495. »ot. »25.
Soll nun Ref. noch eine Legion von unangezeigten Druck-
fehlern hier aufführen? — Es ist sehr zu tadejn, daß die Cor«
rectur dieses practisch« nützlichen Werkes so höchst nachläßig be-
sorgt worden ist. Einige der schlimmsten und stnnstörendsten
dürfen wir nicht Übergehen. S. 64. Z. itz. steht Konsistorialr
spicgel, statt: Konsistorialstegel. S.7«. I. »4-tendirt, statt: tentirt.
S. 557. j5.i. respectus parentalis,fur: parentelae. 0.545.3.4»
v. u. fehlt vor: ist: man. S. Z77. Z. 5- ist" den., zu strei-
chen. Ebendas. Z. 8. v. u. fehlt nach: gehörige, das Wort:
entschieden. S. 4az. zuletzt fehlt: zu gestatten. S. 447« 3« 8»
fehlt noch: eingetragen: wird. S. 458. Z. 14. v. n. steht: in
Sachen, anstatt: insofern. S. 431. Z. 2. v. u. fehlt : für»
vor: dergleichen. S. 493. Z. 10. v. u. steht dominus director,
für: d. directus. 0. 520, Z. ‘7. v.u. auf, für: auch. Ebendas,
letzte I. ist: wenn, zu streichen. S. 525. A. »i. ifchlt vor bei,
zutragen: hat dieser. S. 545« ist das Comma nach: soll, weg»
zustreichen, und hinter: befördert werden, zu setzen.
Diese genaue Aufzahlung der einzelnen Mangel und Flecken
des vorliegenden Werkes, das bisher imr im Allgemeinen gelobt
wurde, glaubte Rcf. dem Verf. und allen denen, welche sich
daraus belehren wollen, schuldig zu sehn, da er überzeugt ist,
es werde dasselbe nach Beseitigung des mannichfaltig Störenden
ein sehr brauchbares und wahrhaft praktisches Handbuch werden»
Möge der Verf. die ihm gegebenen Andeutungen bei einer zwei-
ten Auflage nicht unberücksichtiget lassen, und gleich jenem edlen
Römer denken: non laudari, aed probari volumus.
H. R. Siöckbardt.

Ärit. Jeitfchr. III. 3»

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer