Full text: Volume (Bd. 6 (1829))

i5o Urbersicht über das
Fassen wir also das Urthcil, so weit wir es bis itzt fallen
können, zusammen, so ergiebt sich, daß die Schrift zwar ein
brauchbares Handbuch zum Nachschlagen über daö Detail der
w, Kirchen . Gesetze und Kirchen-Einrichtungen, keineswegs aber
ein vollendetes wissenschaftliches Werk oder eine Abhandlung
der höheren Grundsatze.deS Kirchenstaatsrechtes werden wird.
Außer diesem eigentlichen Systeme des Kirchenrechtes sind
dann aber auch hier noch die Werke zu nennen, welche,, wenn
schon zum Theile nur gelegentlich, eine cursvrische Darstellung
der äußern Gestaltung der protestantischen Kirche in W.. ge-
hen. — Zuerst ist hier zu erwähnen:
92) D. Mauchart (Decan), kirchliche Statistik des K. W..
evang. luth. AntheileS. Erster Theil, 'die Darlegung der
kirchlichen Verfassung im allg. enthaltend, Stuttg. u,
. Tüb., Cotta, 1521. viii. u. 600 S. gr. 8,
Allerdings enthält diese Schrift Abtheilungen, welche hier
keine Erwähnung finden können; allein die größere Hälfte der-
selben beschäftigt sich mit der äußern Organisation der Kirche.
Die Darstellung selbst geht in ein ziemliches Detail ein, ohne
übrigens eine genaue und einzelne Nachweisung der Gesetze,
oder gar eine ausführliche Untersuchung und Auslegung der-
selben zu enthalten. Sie ist in der Regel erzählend, nur sel-
ten durch kritische Bemerkungen oder Äenderungs»Vorschläge
unterbrochen. Wenn somit das Werk nicht gerade dem Stu-
dium der politischkirchlichen Gesetze zu Grunde gelegt werden
mag, so gewahrt es doch eine für In- und Ausländer genü-
gende Uebersicht und Einleitung, und gehört ohne Zweifel bei
weitem zu den bessern Schriften über öffentliche Anstalten in
W. — Auf einem zweiten Theil, der freilich wohl mehr ei-
gentlich statistisches enthalten haben würde, ist durch den Tod
des Verf.'s die Aussicht verschwunden.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer