Full text: Volume (Bd. 6 (1829))

Uebersicht über daS

irr
mit Ausschluß jedoch der Gerichtshöfe, an; statt ihrer
sollten grosse Central-Collegien in der Hauptstadt gebildet wer-
den. Diese, von der Mehrzahl in der Kammer der Abgeord-
neten getheilten Anträge wurden aber von der Negierung zu-
rückgewieskn, und hatten auch, auf spateren Landtagen wieder-
holt, dasselbe Schicksal. In der neuesten Zeit scheinen die
Stande sich beruhigt zu haben, wenigstens haben sie selbst die
Auflösung einer weiteren Centralstelle, des Forstratheö, gebil-
ligt, und somit dem Systeme der Kreisstellen selbst eine weitere
Entwicklung gegeben. Diese Meinungsverschiedenheit gab dann
nun zu folgenden Schriften Veranlassung:
Für daS Kreiö-System (in W. gewöhnlich — aber frei-
lich sehr mit Unrecht — Provinzial - System genannt) er-
schienen:
49) Ueber die Kreis-Regierungen in W. Karlsruhe, Mül-
ler, 1820. 100 S. 8-
5») Einige Bemerkungen über den Vortrag der. Referenten der
stand. Organist - Commiss. in Beziehung auf die Regierungs.
Behörden. Stuttg., Cotta's Erben, 1820. rioS. kl. 8.
5r) Ansichten des Graven zu Waldeck, als Mitgliedes der
st. Commiss. über den Bericht derselben, die Organisation
u. s. w. betreffend. Hall, Schwend., 1821. 45S. kl. g.
Gegen das Kreis-System aber sind erschienen:
52) Gegenbemerkungen über die Kreis-Regierungen. Stuttg.,
Metzler, 1821. 4o@. 8.
ES ist hier wohl nicht der Ort, in die Untersuchung der
drei Fragen einzugehen, von deren Beantwortung die Schluß-
ansicht über das Kreissystem abhängt, nämlich: 1) ob dieses
System auch itzt noch einzuführen wäre, wenn es noch nicht
bestünde? 2) ob es — ohne weitere Rücksicht auf die Unbe-
haglichkeit und den materiellen Schaden der nie endenden Aen-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer