Full text: Volume (Bd. 4 (1828))

314

Handelsrecht.

Die Literatur des See rech 1s kann Ref. unmöglich auf-
führen, ohne mit einem Werke dli. Anfang zu machen , wel-
ches freilich lange vor der in der gegenwärtigen Uebersicht als
Granze bestimmten Zeit erschien, aber um so mehr deutschen-
Lesern empfohlen werden muß, weil Ref. wenigstens es bisher
in keiner Literaturzeitung (Einzelnes findet sich in der Ibemis
on Bibliotbsque du Jurisconsulte berührt), beurlheilt,'oder auch,
nur in einem staatsrechtlichen Aufsatze angewendet gefunden hat,
und es. doch sehr eine gründliche Lecture mnd Benutzung ver-
dient. Er meint Boulay-Paty Cour$;de droit commer-
cial maritime (a Rennes et Paris 1821 —1825. 4 Voll. 8.
VII-U. 425. 5oo. 552 u. 6i5 S.) Es laßt sich dem Werke eine
gründliche Behandlung des Gegenstandes, ein sorgfältiges Stu.
dium der Quellen, ein gesunder praktischer Blick und eine fleis-
sige Benützung der französischen Schriftsteller nicht abspre-
chett. Mehr darüber zu sagen, ist hier der Ort nicht. Ref.
hofft,'daß es genügen wird, auf das sehr schätzbare Werk auf-
merksam gemacht zu haben.
Ebenso findet Ref. sich veranlaßt, mitzutheilen, daß von
Ch. Ab bot treatise of the law relative to merchant ships
^ and seamen eine brüte mit vielen Anmerkungen von I. Sto-
rp und auserlesenen amerikanischen Entscheidungen vermehrte
Ausgabe zu Exeker 1822. ß. (XXVII, 663 und XXVIIIS.
alphabetisch. Register) erschienen ist. Das Originalwerk kam,
dem früheren Kanzler Eldon dedicirt, zuerst London 1802. 8.
heraus. Es ist von beträchtlicher praktischer Brauchbarkeit we-
gen seiner vorzüglichen Genauigkeit und umfassenden Be-
lehrung. Bei der amerikanischen Bearbeitung ward eine Samm-
lung von Fallen und Rechtsansichten der amerikanischen Ge-
' richtshöfe über Seerecht beabsichtigt, und hat sie nur insofern
Werth, weiter nicht. Dürftig ist die Bekanntschaft mit den
Quellen des auswärtigen Seerechts, von denen das consolato

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer