Full text: Volume (Bd. 4 (1828))

Übersicht Der neuesten Literatur.

311

s. hlstor. Entw. S. 254 ff- hat) für England 9 u. 10. W. III.
c. 17, 3 et 4. Anne c. 9. aus der sechsten Ausgabe von Chitty
(1822); ferner S. 196 ff. für Schottland 5 Geo. III. c. 49
§.4 — 6 aus R. Thomson weiterhin zu nennenden treatise1;
12 Geo. III. c. 72. 5. 56 — 45. aus Glen und Thomson.—
S. 208 ff. fürCngland 17600. III. c. 30. aus Cunningham
the law of bills of exchange, promissory actes bank notes
et insurances (Ed. 6. London 1778). Für England ferner
S. 224 ff. 37 Geo. III. c. 28. c. 32. 48 Geo. III. c. 88. 55
Geo. III. c. 184. 58 Geo. III. c. 93. 1 et 2 Geo IV. c. 78»
sammtlich aus Chitty. Leider ersieht man über die Vollstän-
digkeit der hier als die neuesten großbritannischen Wechselge-
setze ausgegebenen Sammlung nichts. Es wäre beffer gewesen,
wenn dem Herausgeber die sammtlichen Parlamentsacten zu
Gebote gestanden, und er aus der Quelle selbst alle auf Wech-
sel bezüglichen Vorschriften geschöpft hatte. Viel schätzbarer
und ein eines besondern Abdrucks werther Aufsatz ist S. 280
— Z92, überschnellen: Hauptsatze des englischen und schotiischen
Wechselrechts. S. XIV der Vorrede findet sich die altere zum
Theil unbrauchbare deutsche und französische Literatur über die-
sen Gegenstand angeführt, und wird dadurch die Lücke, die
jener Aufsatz ausfüllen soll, fühlbarer. Es ist nicht ganz an-
gemessen die Ordnung eines ausländischen Gesetzes, nämlich
eben der genannten neuen niederländischen Wechselordnung ad-
optirt. Dagegen die Vorsicht sehr löblich, mit der die von
englischen Schriftstellern allegirten Prajudicate geprüft worden,
so wie die gründliche Benutzung vorzüglich von Thomson, und
demnächst von Chittp, Manny, Kidd u. s. w. John
Bayley Summary of the law of bills of exchange, cash
bills et promissory notes, wovon die vierte Ausgabe London
1817 erschien, soll neben Chitty und Thomson keine erheb-
liche Ausbeute darbieten. S. 288 werden Bechers nützliche

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer