Full text: Volume (Bd. 4 (1828))

PSlitz, Staatöw. i. Lichte «. Zeit, rte Nufl. ! i3i
dingungen eines wissenschaftlichen Werthes in dem vorliegenden
Werke erfüllt wurden; für itzt noch kann nur im Allgemeinen
über den Zweck des Verf's das Urtheil gefallt werden, daß der-
selbe seiner Natur nach auch einem w i sse n sch a ft l i ch e n Gewinne
nicht fremd war, und daß man einem vielfach bekannten und
thäligen Schriftsteller Dank schuldig ist, welcher sich der oft
undankbaren und mit keinem bleibenden Ruhme belohnten Mühe
des Sammelns und Zufammenstellens unterziehen wollte.
Gehen wir nun zu dem formellen Plane des Vers'«,
zu der logischen Anlage des Werkes, über, so finden wir, dag
seine Eintheilung der St. W.> folgende ist: I. Natur - und
Völker» Recht: A. Natur-, B. philosophisches Volker-Recht.
II. Staats» und Staaten-Necht. A. reines Staats - R..
B. philosophisches Straf» R.; C. philosophisches Staaten - N.
III. Staatskunst (Politik): A. inneres, B. äußere» StaatS-
leben. IV. Volkswirt hfchastSIehre (Nationalökonomie).
V. Staatswirthschaftslehre und Finanzwisfcnschast:
A. Staatswirthölehre, B. Finanzwiffenschaft. VI. Polizei»
w issenfchaft: A. Sicherheits- und Ordnung»-, oder Zwangs»
Polizei, B. Cultur- und Wohlfahrts-Polizei, 0. Polizei^Gesetz-
gebung und Polizei-Verwaltung. VII. Geschichte des ru-
rop. und amerikan. Staatensystems von dem Stand«
puncte der Politik; VIII. Staaten künde (Statistik). IX.
Positive« öffentliches Staats-Recht: A. Geschichtliche
Uebersicht der seit 4» Jahren entstandenen Verfassungen, B.
Spstemat. Darstellung der geltenden schriftlichen Derf.-Urkunden.
X. Practisches (europäisches) Völkerrecht. XI. Diplo-
matie. XII, Staats-Praxis.
Vier Forderungen müsse« nach des Rec. Ansicht an die
Eintheilung, und somit auch an die zu gebende materielle Maße,
einer jeden Wissenschaft, vor Allem aber einer Encpclopadie, gr?

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer