Full text: Volume (Bd. 5 (1829))

Hufnagel u. Scheurlen, d. Gerichtsverfi dert. B.St. I- 42L
Der vorliegende erste Band enthält:
I. ) die Darstellung der Justizverfassuug des teut-
schen Bundes, von dem Unterzeichneten Mither-
ausgeber;
II. ) die Darstellung der Gerichtsverfassung der zu
dem teutschen Bunde gehörigen Lander und Ge-
biete des Oesterreichischen KaiserthumS, von
D. Emmanuel Raindl in Wien;
III. ) die Darstellung derGerichtöverfafsungdesGroß»
herzogkhums Baden, von einem Großherzogl. Baden-
schen Dikasicrial-Beamten;
IV. ) die Darstellung der Gerichtsverfassung und
Rechts Verwaltung im Königreiche Württemberg
von dem Mitherausgeber, 0. Hufnagel in Eßlingen.
Bei Bearbeitung des Umrisses der Justizverfassung
des t c u t sch e n B u n d e s, f ü r d e n Z w c ck der gegenwärti-
gen Sammlung hat der Unterzeichnete neben Benützung der
Bandesgcsttze selbst, und der gedruckten Protokolle der Bunves-
vcrsainmlung, vornämlich Kl übers dffentl. Recht des teut-
schcn Bundes, Thl. 1. §. i48. u. f. und Dt 0h l's öffentliche
Rechtspflege des teutschen Bundes, Stuttg. u. Tüb. 1822. be-
rücksichtigt. Heffter's Abhandlung über diese Materie, welche
unter der Ueberschrift: coäex nustregalis conkoeclerationis
OsrmLNlcas sich in dessen Beitragen zum deutschen Staats-
und Fürstenrechte (Berlin 1829.) befindet, kam dem Unter»
zeichneten erst zu Gesichte, nachdem seine Darstellung langst
gedruckt war. Er hat mit Vergnügen in einzelnen Punkten
in Heffter's Ansichten eine. Bestätigung der (einigen gefun-
den. Ueber die in andern Punkten abweichenden Ansichten von
Heffter behält er sich vor, bei einer andern Gelegenheit sich
zu äußern.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer