Full text: Volume (Bd. 5 (1829))

3.1.7. Jordan, Versuche über allgemeines Staatsrecht, in systematischer Ordnung und mit Bezugnahme auf Politik. Marburg b. Garthe. 1828

Jordan, Versuche üb. allgem. St.R. z§5
Jordan (l)r. S., Prof, kn Marburg), Versuche über
allgemeines Staatsrecht, in systematischer Ordnnng und
mit Bezugnahme aus Politik. Marburg b. Garthe,
1828. XVI u« 49Z S. gr. 8. (Preis: 4fl. z kr.)
Rec. glaubt den Inhalt und den Character dieser Schrift
am richtigsten und kürzesten zu bezeichnen, wenn er sie ein
regel- und schul-gerechtes Compendium dcö philosophischen Der-
fajsungsrechtes einer konstitutionellen Monarchie nennt. Sie hat
also ganz denselben Zweck wie Aretiu's und Rotteck's be-
kanntes Werk, jedoch den Unterschied in der Form, das; sie nicht
wie dieses für ein gemischtes Publicum bestimmt ist, sondern für
Universitäts-Vorlesungen oder für den Selbstunterricht des an-
gehenden Publicisten. Man hat also hier weniger eine Dar-
stellung neuer Ansichten oder die Ausbildung bisher vernach-
lagigler Theile unsrer Staatsrechts. Theorieen, sondern eine
klare, Memalisch geordnete, lsimaustich begründete und mit der
gehörigen Gelehrsamkeit ausgestattete Uebersicht über das bisher
schon Gedachte, wenigstens Angenommene zu suchen. Der Vers,
erklärt auch selbst in der mit vieler Bescheidenheit geschriebenen
Vorrede keinen Anspruch auf Neuheit zu machen.
Rec. steht keinen Augenblick an, die Schrift zu den oben
angedeuteten Zwecken zu empfehlen; er kennt, wenn er schon
in Einer Beziehung der Arbeit seinen Beifall keineswegs schen-
ken kann, kein Werk dieser Art, welches er ihr vorziehen möchte.
Die Ordnung ist klar und einfach; das in einem Compendium
zu erwartende Material wird reichlich gegeben; die verschiedenen
Puncte sind gleichmäßig behandelt; in den Noten die nölhigen
Excurse oder polemischen Bemerkungen enthalten ; die Sprache
endlich ist deutlich, wenn schon wissenschaftlich und gedrängt.
Und wenn Nec. an der formellen Ausführung irgend etwas an.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer