Full text: Volume (Bd. 5 (1829))

Deutsches Recht.

314
einen geringeren Kaufpreis gedeckt habe, die darauf haftende
Steuer eigentlich gar nicht zur Last falle, sucht der Vers, vor-
züglich durch angeführte Stellen aus Crome'S Schrift, das
Steuerwesen aus rechtlichem Gesichtspunkte be-
trachtet, zu widerlegen. Solcher Unsinn widerlegt sich übri-
gens selbst; ein nach diesem verkehrten Princip eingerichtetes
Verfahren würde in Wahrheit den Stempel orientalischen Staats-
recht» an sich tragen. Zuletzt führt der Verf. dann noch an,
was sich in der Finanzgesctzgebung des Großherzogth. Hessen
seit der Verordn, vom igten August izl2 zugetragen hat, und
waS ebenfalls berücksichtigt werden muß, wenn die Frage von
unentgeltlicher Aufhebung der Beden erörtert wird.
Wenn nun diese unentgeldliche Aufhebung der Bedeabgaben
nach der von dem Verf. gelieferten Darstellung nicht blos der
Gerechtigkeit entspricht, sondern auch als eine ohne Unbilligkeit
Nicht wohl zu versagende Forderung erscheint, so kann man nur
den Wunsch hegen, daß die Rücksicht auf die den Bedebercchtig-
ten zu leistende, vielleicht nicht unbeträchtliche Entschädigung,
einer wohlthätig einschreitenden Gesetzgebung nicht etwa ein blei-
bendes Hinderniß in den Weg legen möge. Für den würdigen
Vers, würde das gerade der schönste Lohn sepn, viele hart pra-
gravirte Unterthanen auch durch seine Bemühungen mit erleich-
tert zu sehen. Seine Schrift ist in Wahrheit dem Wohle de»
Volkes gewidmet, und wenn sie gleich in praktischer Hinsicht zu-
nächst nur das Großherzogthum Hessen betrifft, so hat sie doch
ihren Gegenstand so erschöpfend behandelt, daß eine Benutzung
der darin niedergelcgten Resultate auch in andern Staaten, wo
ähnliche Fragen neuerdings erörtert worden sind, empfehlens-,
werth sepn dürfte, ■

E. Gaupp,

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer