Full text: Volume (Bd. 5 (1829))

120 Ueb erficht über das
Daß Verwer eine Handschrift hatte, in deren Ueberschrift
Damme vorkommt, beweist Nichts für ihn; denn dieselben
Artikel haben in andern Handschriften eine andere Stadt in
der Ueberschrift» Dasselbe gilt von jenem genannten Amster-
damer Seerecht (in dem sich übrigens nicht, wie Verwer be-
hauptet, findet, daß die Kaufleute zu Amsterdam es beliebt
hatten). Ließ bedeutet also nur, daß nach diesen Artikeln in
den genannten Städten gesprochen wurde.
Eben so wenig ist Das von Gewicht, daß viele Holländische
Städte genannt werden; denn Dieß geschieht in einer Verbin-
dung, aus welcher leicht einlcuchtet, daß diese (neben Franzö-
sischen, Portugiesischen) als solche genannt werden, wo Schiffe
aus der Ostsee häufig hinkamen *). Das Ergebniß der ganzen
Untersuchung ist folgendes: Das Wisbper Seerecht ist ein zu
verschiedenen Zeiten von den in Wisbye zusammentrcffendcn
Kaufleuten gewillkührtes Recht, dessen erster und letzter Theil
als selbstständig betrachtet werden muß, während bei dem mit-
telsten die coutumes ö'OIerons auf eine freie Art benutzt wor-
den sind; es kann aber nicht angenommen werden, daß diese
über Damme nach der Ostsee gekommen sind, weil die Bear-

, nicht nach der Ausgabe von i5o5 gemacht ist), im Nye Dansk
Magazin, Bd. I.
i) Daher finden sich auch in den verschiedenen Bearbeitungen ver-
schiedene Namen genannt. So z. B. sicht im 2?sten Artikel der
ältesten Kopenhagen» Ausgabe, der dem azsten in den gewöhn-
lichen entspricht, statt Bardeus (Bordeaur) Kopenanhavn (Ko-
penhagen); im 4dsten (48) statt Amsterdam, Dansk (Danzig).
Somit fällt auch die Meinung Einiger (z. B. Maycr's), daß
nicht einmal die ersten 12 Artikel ursprünglich Wisbpisch wären,
sondern aus einem Lüb'schen Seerecht genommen seye», weil die
Trave hier genannt sep.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer