Full text: Volume (Bd. 1 (1826))

i4o Römisches Recht.
führllche Nachrichten über ediao und reiectio iudicium ex.
lege Licinia (XV.).
1) In Vatinium, Scholien, auch 1814. bon Mai.- Hier
kommen Nachrichten über die leges Aelia, Fufia (IX, 4.,)
Vatinia (XL), big. bei genauer Vergleichung mit den schon be-
kannten Quellen Einiges aufklären mögen.
b) Cicero pro Ilabirio, Bruchstücke 1820. von Nie-
buhiL herausgegeben, geben (am Ende) die kleine Notiz für den
Criminal-Proceß, daß bei Volksgerichten der Tribun die Zeit
der Reden bestimmte. .
2) Scholien zu. Dirgiliuö, zuerst herausgegeben von
Mai Mediolani Lg 18.. Eine wichtige Stelle ist zu Aen. X,
24t*, aus Sabinius comment. XII. Saliorum, die vollständi-
ger als Mai, aus abermaliger Untersuchung der Handschrift
von Blume, gibt Pernice in Geschichte d. Rom. Rechts Halle
1824. S. 576. Sie enthält die genaueste Beschreibung'des te-
stamentum in procinctu, welche aus dem Alterthume auf uns
gekommen ist. Die Ueberemstimmung dieses Testaments mit
dem calatis comitiis tritt hier recht' augenfällig hervor. — Zu
Ecl. VIII, 29. findet sich etwas über die Bestrafung der Wei-
ber wegen Trunkenheit, in seinem jetzigen wenig leserlichen Zu-
stande, schwerlich fördernd. — Zu Aen. II, 070. wird, zu dem
schon aus Charisiuö bekannten, noch ein Vers aus Titinius in
Jurisperita angeführt, der aber die juristischen Erwartungen
von diesem anziehenden Titel tauscht.
Z) N. Cornelii Frontonis opera^ von Mai zuerst
1815. herausgegeben, dann aus einer VaUccmischen Handschrif-
ten bedeutend vermehrt, unter dem Titel
M, Corn. Frontonis et M. Aurelii imp. episto-
lae cet. c. Maio Romae i8r3.
Das süßliche matte Geschwäz des nichts Andres als seine
Wonkünste schätzenden Rhetors ist dem an beßre Kost Gewöhn-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer