Volltext: Kritische Zeitschrift für Rechtswissenschaft (Bd. 2 (1827))

3.2.7. Observations sur quelques passages du Manuel diplomatique de Mr. le Bar. Ch. de Martens. Paris ch. Ailland. 1825

226

Völkerrecht.

Weib an einem Manne Entführung begehen-könne, und nach
der cst. nn. cit. zu bestrafen sep/ bejahe Er sagt uamlich, die
cst. im. bestimme ja, daß eine fbemina raptui [ö. h. eines
Mannes an einem Weibe begangen^ ministerium prae-
bens aeque ac masculus mit dem Tode bestraft werden sol-
le; hieraus gehe denn doch hervor, daß eine fbemina, wenn sie'
violenti amoris furore correpta juvenem libidinis causa ra-
piat, ebenfalls mit dem Tode zu bestrafen sep; denn daß auch
an Männern ein raptus begangen werden könne, erhelle auS
fr. 6. ad 1. Jul. de yi publ. Es wird weder nöthig seyn,
diese Argumentation zu widerlegen, noch weitere Beispiele an-
Zuführen.
Carl Georg Wächter.

Observations sur quelques passages du Manuel di-
plomatique de Mr. leBar. Ch. de Martens* Paris
ch. Ailland. 1826. V. und 90 S. gr. 8. (Preis
2 Fr. Bo c.)
„Ein Commentar Zu Martens Manuel diplomatique?"
Allerdings; es hat sich Jemand die kaum zu erwartende Mühe
gegeben, die Einleitung über das Gesandtfchastsrecht, welche be-
kanntlich dieser Schriftsteller seiner - Beifpielsammlung eben so
unnöthiger- als flüchtigerweise vorausgeschickt hat, mit einer
theils widerlegenden, theils weiter ausführenden Erläuterung zu
begleiten. Der Mann war nämlich — laut seiner Vorrede —
der Ansicht, das Manuel diplomatique fei „le liyre elemen-
faire de la Science," und müße deßhalb auf das genaueste in
jedem einzelnen Punkte berichtigt werden; eine Ansicht, gegen
welche Nef° lediglich nichts cmzuwmden wüßte, wenn der eben

Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

powered by Goobi viewer