Full text: Volume (Bd. 2 (1827))

3.2.5. Vom Justizmorde, ein Votum der Kirche. Untersuchung der Zulässigkeit der Todesstrafe aus dem christlichen Standpunkte. Leibzig bei F. Sühring. 1826

Vom Justizmorde, ein Votum der Kirche. 21L
bereits vor 4 oder 5 Jahren angelündigtc Corpus iuris Sveo-
gotlilci.
In einem eignen Abschnitt S. 42—51. fügt der Verf. noch
Einiges über das Studium des dänischen Nechtö insbesondere
hinzu, zunächst für die Schlcswiger und Holsteiner.
Nef. gesteht mit Vergnügen, daß ihm nach Lesung dieser
Schrift das bisher ihm ziemiich fern gebliebene Studium des
Nordischen Rechts in einem erneuerten Reize erscheint, und daß
er für den Wunsch der den Vers, geleitet hat, der besten Hoff-
nung lebt.
Nogge.

Vom Justizmorde, e inV 0 tum de rKirche. Un-
tersuchung über Aulaßigkeit der Todesstrafe ans dem
christlichen Standpunkte. Leipzig bei Z. Snhring.
1826. no S. 8- (Preis 1 fl. 12 kr.)
Die vorliegende Schrift täuschte die Erwartungen deS Ref.
auf eine sehr ersrenliche Weise. Obschon sie sich nämlich als
ein Votum der Kirche über einen dieser streng genommen
fremden Gegenstand ankündigt, so hat doch ihr Verfasser fv.
Hase, bekannt aus mehreren Schriften theologischer Tendenz,
z. B. aus seiner Dogmatik; aus: des alten Pfarrers Testa-
ment, u. s. w.^s selbst auf dem fremden Gebiete sich bewandert
gezeigt. Ueberhaupt ist es vorzüglich dreierlei, was diese
Schrift beifallswerth macht: 1) das allseitigc und meist er-
schöpfende Umfassen des zu behandelnden Gegenstandes.
(Daß der V-rf. auch viele positive Rechte kennen muß, sicht
der Leser aus S. 35. 5»- ». 89. f. Note 28.) 2) die ebenso
klare, als innige Philosophie des Berf'S, deren Wahlspruch
Kleobul'ö Wort: (.utqov ccqhjtov, zu sein scheint. Ueber-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer