Full text: Volume (Bd. 5 (1859))

Compte g<5nöral de l’administration cn France.

535

Zu jeder Session wird die eour d’assise aus einem Mitglieds
der cour imperial« (einem Präsidenten oder Rathe derselben), wel-
cher vom 6ar6o 6« sceaux bestimmt wird, und aus zwei Beisitzern,
welche an den Orten, wo die cours imperiales ihren Sitz haben,
aus den Rathen derselben, und in den übrigen Departements-Haupt-
städten aus den Mitgliedern dtr tribunaux genommen werden, ge-
bildet.
Die Zahl der Geschwornen beträgt 12, welche für jede einzelne
Sache durch das Loos aus einer Anzahl von 36 auf einer Liste ste-
henden Namen gezogen werden. Auch diese Namen sind durch 'vas
Loos aus einer Liste entnommen, welche in jedem Departement für
den Dienst der Assiffcn gefertigt wird, und in den meisten Departe-
ment auS den Namen von 1500 citovens, in den gering bevölkerten
aus weniger», im Departement der Seine aber auS denen von 3000
eito^vns zusammcngestcllt ist.
Die Functionen dcS winistdrs public werden für jede eour d'as»
81888, da wo die eour imperiale ihren Sitz hat, durch ein Mitglied
des parquot desselben, in den andern clief-lieux aber durch ein Mit-
glied des parquet des tribunal versehen.
Eö sind die tableaux I bis LXX1II den cours d’assises be-
stimmt. Dieselben haben zum Gegenstände tabi. I und II die nom-
bre des accusations et des accuses jugds contradictoirement dans
l’annde, en distinguant lus crimes contre les personnes et les cri-
mes contre les propridtds und das resultat des poursuites; III die
nombre par ddpartement des accusation, des accusds, des acquit-
tds et des condamnds, IV bis VII die rdsultats comparas de l’in-
struction orale, VII die rdsultats de l’admission des circonstances
attdnuantes, VIII und IX dic nature et durde des peines pronon-
eds, X die nombre des condamnds ä wort, XI bis XXIII die dis-
tinctio» des accosds et des condamnds, d’aprfcs le sexe, l’äge, I’d-
tat civil, 1’origine, le domicile, le ddgre d’instruction et la pro-
fession.
Unmittelbar hieran knüpft sich unter XXXIV bis LIV eine
Reihe von tableaux indiquant, pour chaque espdee de crimes, com-
bien d’accusds ont dtd jugds, acquittds ou condamnds dans cha-
que ddpartement, quelles peines ont dtd prouonedes etc. Hier
find eS die Tabellen XXXIV bis XXXVII, welche die crimes, con-
tre les personnes, namentlich die rdbellions et violeuces jusq’uä ef-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer