Full text: Volume (Bd. 1 (1853))

26. Römer, Das Erlöschen des klägerischen Rechts nach der Einleitung des Prozesses in seinem Verhältniß zum Endurtheil

253

Römer, das Erlöschen des klägrrischcn Rechts.
aber dieser ökonomischen Begriffsverwilderung trägt, wie uns
scheint, allerdings die Wissenschaft der Nationalökonomie. Wenn
Helfer ich (Zeitschr. für d. ges. Staatsw. 1852. 2. u. 3. Hst.)
meint: „Die Zeit ist längst vorbei, wo die Franzosen und noch
mehr die Engländer in dieser Wissenschaft unsere Lehrmeister und
wir nichts als ihre Schüler waren," so können wir dem nur
theilweise beiftimmen. Allerdings an Monographien von hohem
selbstständigen Werth hat er es, und haben es die ihm Geistes
verwandten in der Wissenschaft nie fehlen lassen. Ob sich aber
jenes Selbstgefühl bei uns auch auf ähnliche systematische Meister-
werke, ob es sich auf ebenso vollendete populäre Darstellungen
— das untrüglichste Symptom einer vollendeten wissenschaftlichen
Beherrschung des Stoffs — beziehen kann, wie diese dem Eng-
länder und Franzosen zu Gebot sind? — Sei dem, wie ihm
wolle; Eins haben wir jedenfalls noch von diesen Nationen zu
lernen: wir meinen den praktischen, dem lebendigen Wissen zu-
gewandten Sinn; den männlichen, dem Augurendienst abgewandten
Freimuth, womit dort durch rücksichtslose Bekämpfung alle wissen-
schaftlichen Stümpereien und Verirrungen schnell zersetzt und un-
schädlich gemacht werden. Nur in der deutschen Nationalökono-
mie ist die Unsitte noch Sitte (wir kennen nur eine Ausnahme:
N. v. Mo hl in seiner Polizeiwissenschaft), daß aller Irrthum
und alle Unbedeutendheit der einen Generation, wenn sie nur
gelehrten Ursprungs, von dem geduldigen Lehrbuch ohne ein
Wort der Kritik oder einen Versuch- der Sichtung, dem folgenden
Geschlecht treu vererbt wird. Irren wir nicht, so steht gerade
der gelehrte Wust, der sich so in unfern Systemen angesammelt,
und die verdächtige Toleranz, wovon er Zeugniß giebt, der Ver-
breitung und Anerkennung unserer Wissenschaft am Meisten im
Weg. •— AuS dieser Ueberzeugung heraus ist die obige Kritik
entstanden; werden wir — wenn es der Redaktion dieser Zeit-
schrift genehm — noch einige zweckverwandte folgen lassen.
E. Pickford.

Das Erlöschen des klägerifchen Rechts nach der Einleitung des Processes
in seinem Vcrhältniß zum Endurtheil, von Robert Römer, Doktor d. R.
Stuttgart, 1652. 132 S.
Die vorliegende Schrift behandelt die Frage, welchen Einfluß
der Untergang des vom Kläger beanspruchten Rechts nach Ein-

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer