Full text: Volume (Bd. 1 (1853))

8. Zur neuesten Codification des Strafrechts Zur neuesten Codification des StrafrechtsStrafgesetzbuch für die preußischen Staaten, nebst Gesetz über die Einführung derselben. Vom 14. April 1851 (K. Bayerischer) Entwurf des Gesetzbuches über Verbrechen und Vergehen. Mit Motiven (Allgemeiner Theil). 1851. Dazu der vorläufige Bericht des Abg. Professor Dr. Weis in den Verhandl. der K. der Abg. Beil. Bd. 2. Seite 78 Entwurf eines Strafgesetzbuchs für das Königreich Sachsen. Nebst Motiven. 1852

Zur neuesten To-istcatisn -es Strafrechts.

Strafgesetzbuch für die preußischen Staaten, nebst Gesetz über die
Einführung desselben. Vom 14. April 1851.
(K. Bayerischer) Entwurf des Gesetzbuchs über Verbrechen und
Vergehen. Mit Motiven (Allgemeiner Tbeil). 1851. Dazu der
vorläufige Bericht des Abg. (Prof, vr.) Weis in den Verh. d. K.
d. A. Beil. Bd. 2., Beil. 78.
Entwurf eines Strafgesetzbuchs für das Königreich Sachsen. Nebst
Motiven. (1852.)
Wenn hier aus der Reihe der neuesten Leistungen auf dem
Gebiete der Strafgesetzgebung die oben bezeichneten Werke heraus-
gehoben werden, so ist diese Auswahl vornehmlich auch durch die
Rücksicht veranlaßt, daß sich in denselben die verschiedenen Haupt-
richtungen darstellen, in welche die Strafgesetzgebung der Gegen-
wart auseinandergeht. Der sächsische Entwurf hat weder Ge-
schwornengerichte noch solche Landestheile zu berücksichtigen, in
welchen bisher rheinisch-französisches Recht gegolten hat; dagegen
ist daö preußische Strafgesetzbuch und eben so der bisher nur in
seinem allgemeinen Theil vorliegende bayerische Entwurf auch auf
Geschwornengerichte berechnet, und beide sollen ein Recht schaffen,
welches auch für die Gebietstheile des rheinisch-französischen Rechts
Anwendung findet.
Zwar die ewigen Anforderungen an die Strafgesetzgebung
werden durch die bezeichneten doppelten Richtpunkte der Aufgabe
nicht berührt. Die Forderung, das System und die Zumessung
der Strafen so einzurichten, daß der Zweck energischer Repression
neben den Zwecken der Besserung festgehalten bleibt; das Gebot
innerer Wahrheit in Aufstellung der allgemeinen Grundsätze über

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer