Full text: Kritische Ueberschau der deutschen Gesetzgebung und Rechtswissenschaft (Bd. 4 (1857))

2. Inhalt

Inhalt.

Seite
I. Zur neuesten civilistischen Literatur
1) Die Anerkennung als Verpflichtungsgrund. Civilistische
Abhandlung von Otto Bahr, Obergerichtsrath zu Fulda.
Kassel. Verlag von O. Bertram 1855. (336 S.)
von Prof. »». Arndts. 1
2) Die Obligation und Singular-Suceession des römischen und
heutigen Rechts. Eine civilistische Studie von vr. Johan-
nes Emil Kuntze, Advocat und Privatdocent der Rechte
an der Universität zu Leipzig. 8. Leipzig. Herm. Mendels-
sohn. 1856. XVI und 423 Seiten
von Prof. ®». Jos. Fr. Dworzak. 47
II. Ueber die neuere französische und belgische Hypo-
theken-Gesetzgebung von Prof. Iß». Anschütz. 74
1) Die Mängel des französischen Hypotheken-Rechts. — Die
Hypothekarreform. — Der Gesetzentwurf von 1850. — D!e
französischen Pfandbrief-Institute, der Credit Foncier. —
Das Transscriptions-Gesetz vom 23 März 1855.
III. Die neuere Literatur des Völkerrecht-
von Prof. Iß». Pözl.
R. v. Mo hl, die Geschichte und Literatur der Staats-
wissenschaften. Erlangen. 1855. Bd. I. S. 335 — 470. 88
IV. Ueberficht der juristischen Zeitschriften.
1) Die periodische Literatur des gemeinen deutschen bürger-
lichen Processes von Iß». Lauk. 97
2) Juristische Zeitschriften in Oesterreich. 123
3) Eduard Laboulaye über die Tafeln von Malaga. 129
V. Kurze Anzeigen.
t) vr. Karl Levita. — Das Recht der Nothwehr, eine
strafrechtliche Abhandlung. Gießen 1856 (281 S. in 8.) — 140

Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer