Full text: Volume (Bd. 5 (1857))

154 Inhalt der juristischen Zeitschriften.
IX. Wagner, die Kohlen und ihre Stellung in der Volkswirthschaft
des deutschen Zollvereins. S. 213.
X. Verzeichniß der von der staatswirthschaftlichen Facultät zu Tübingen
creirten Doctoren der Staatswirthschaft. S. 350.
XV. Kolb, Gold- oder Silberwahrung? S. 486.
XVI. Dinkel, über die bäuerlichen Creditverhältniffe in Württemberg,
erster Art. S. 536.

7) Magazin für badische Rechtspflege und Verwaltung*)
B II. (1855 .
Außer den Fortsetzungen zu einigen Aufsätzen des 1. Bandes bringt
dieser II. Band vorzüglich folgende erwähnenswerrhe Artikel:
I. Ueber Verträge zu Gunsten Dritter, von Prof. Dr. Renau d S. 1.
IV. Ueber die Zuständigkeit der Behörden bei Ehestreitigkeiten. S. 58.
V. Verlieren Kinder unter elterlicher Gewalt durch den Wegzug oder
die Auswanderung ihrer Eltern die Eigenschaft eines Einheimischen,
'und durch Uebersiedelung derselben in eine andere badische Ge-
meinde das angeborne Bürgerrecht? Von Amtmann. . Gageur.
S. 62.
VI. und XIII. Die Nichtigkeitsbeschwerde der Angeklagten gegen schwur-
gerichtliche Erkenntnisse nach dem Gesetze vom 5 Februar 1851,
von Hofgerichtsrath und Staatsanwalt Haager. S. 89 u. 169.
VII. Untersuchung der Natur eines Rechtsverhältnisses als Quelle der
Entscheidung über zweifelhafte Zuständigkeit der Gerichts- oder
Verwaltungsbehörde, von Regierungsassessor Turban. S. 113.
VIII. und XIV. Bericht über die bisherigen Entscheidungen des Oberhof-
gerichts als Cassationshof und die oberstrichterlichen Entscheidungen
auf Beschwerden gegen die Erkenntnisse der Anklagekammern, von
vr. Zentner. S. 118 u. 87.
X V. Von der Solidarität im französischen und badischen Obligationen-
rechte, von dem fürstlich Löwenstein'schen Domänenrath vr. Lh. A.
Warnkönig. S. 203.
XVI. Ueber den Satz des französischen Rechts: le minimere putrlieest
un et iuäivisible, von Hofgerichtsrath und Staatsanwalt vr.
F. Roß Hirt. S. 214.
XVII. Ueber das Unterpfands- und Vorzugsrecht der Zinsen und Ren-
ten, von Hofgerichtsrath vr. Guy et. S. 224.

*) S. über di« Richtung der Zeitschrift und den Inhalt des ersten Bandes schon
oben Bd. 111. S. 282

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer