Full text: Volume (Bd. 2 (1843))

Brackenhoeft, üb.d.Wirksamk.d.Contumacialsent.d.röm. Civilpr. 323
schieden 23); gewöhnlich, und namentlich wenn von der Hand-
lung die Rede ist, welche sie begründet, werden beide Be-
nennungen gleichbedeutend gebraucht 2*). So wie es eine Hs
contestata giebt, fo giebt es. auch ein judicium contestatum 25),
ferner eine Hs ordinata und ebenfalls ein judicium ordina-
tum 26). Das judicium accipere bezeichnet in der Regel die-
selbe Handlung, welche sonst litis contestatio heißt *7) — Wenn
man aber nicht außer Acht läßt, daß die Entstehung der res
judicata von dem in judicium deductum esse abhangt, und daß
sie auf ganz andere Subjecte gehen kann, als diejenigen,
welche Subjecte oder domini der lis sind 2S), so wird man
daran nicht zweifeln können, daß die res judicata dem judi-

*y) Jndeß doch bisweilen: Cicero pro Roscio Comoedo c. tl. „Fite
contestata, jn dicio damni injuria constituto, tu sine me
cum Flavio decidisti". — Festus v.: „Contestari est cum
uterque reus dicit: Festes estote. Contestari litem dicuntur
duo aut plures adversarii, quod ordinato judicio utraque
pars dicer e solet. Festes estote".
") Vgl. Keller a. a. O. S. 38 ff. L. 2. L. 35. D. de usuris, 22,1.
F. 31 pr. I). de R. C 12, 1. (auch inchoatum judicium: L. 25.
§. 4. D. quae in fraud. cred. 42, 8. Vgl. L. 4. §. 2. D. F. R.
10, 1) L. 40. D. de hered. pet 5, 3- L. 1. §. 1. D. de Jitigios.
44, 6. L. 25. D. de R. V. 0, 1. L. 73. in f. D. de procurat. 3,
3. L. 25. §. 8. D. de aedi!, cd. 21, 1. — L. 28. §. 3. D. de
judic. 5, 1. L. 35. §. 2. D. de jurejur. 12, 2.
fi) L. 7. §. 1. D. dc hered. petit. 5, 3. F. 19. D. soluto matrim. 24, 3.
*6) F. 26. §. 2. D. de testam, tut. 26, 2. L. 24. L. 25. §. 2. D. de
liberali causa 40, 12. L. 11. L. 14. C. eod. 7, 6. L. 5. C. de
ordine cognit. 7, 19.
*7) S. oben not. 24. Ein fester Sprachgebrauch der römischen Juristen
hat hier wohl nie geherrscht. Vgl. auch Cicero pro Murena
c. 12.
S8) So, wenn der Procurator, seitdem er in judicium deducirt, domi-
nus litis ist (vgl. m. Jdentit. U. s. w. 8. 8. not. 17. S. 192. vgl.
mit S. 190. 191. u. F. 25 §.2. D. de except. rei jud. 44, 2. mit
F. 1. C. quib. res jud. n. n. 7, 65), bei Jnterventioiisverhältriis-
sen (vgl. m. angef. Erört. S. '295 ff.).

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.

powered by Goobi viewer